SPVGG ESP
SPVGG ESP 

Aktuelles

Top-Aktuell

 

Spieltag-Sponsoren für die Saison 2017/18 gesucht

Für unsere Heimspiele der Saison 2017/18 suchen wir ab sofort noch Spieltag-Sponsoren. Vor den Heimspielen unserer beiden Mannschaften machen wir Werbung für Ihre Firma oder Ihr Unternehmen.

Nähere Infos hierzu unter der Rubrik: Partner & Sponsoren/Spieltag-Sponsor.

 

Effektiv werben und gleichzeitig unsere Jungs unterstützen!

Wir freuen uns Sie zukünftig als starken Partner der SpVgg ESP und unserer Mannschaft begrüßen zu dürfen!

06.11.2017

Erste mit souveränem Pflichtsieg, Zweite schlägt sich wacker beim Titelfavorit

 

Am Wochenende siegte unsere erste Mannschaft verdient beim Tabellenschlusslicht TuS Schönenberg II mit 5:0 (3:0). Unsere stark ersatzgeschwächte Zweite verlor zwar mit dem gleichen Ergebnis beim favorisierten TuS Hohenecken II, aber hielt phasenweise trotzdem sehr gut mit.

 

Erste erfüllt Pflichtaufgabe souverän

 

Die Spielvereinigung zeigte von Beginn an, dass man den Tabellenletzten ernst nahm. Die Gastgeber igelten sich hinten ein und die ESP hatte den Ball und versuchte zielstrebig nach vorne zu spielen. Nach einer Viertelstunde brach Christian Gaidukow den Bann und traf zum 0:1. Wenig später zog Christian Gaidukow aus der Distanz ab und Daniel Hurst konnte zum 0:2 abstauben. Nach einem  Eckball erhöhte Daniel Hurst vor der Pause noch auf 0:3.

 

Nach dem Seitenwechsel ging die Spielvereinigung das Spiel lockerer an und Schönenberg spielte mehr mit. Mitte der zweiten Halbzeit erhöhte Jonas Stabel auf 0:4. Nach einem Foul an Paul Meisenheimer erzielte Christian Gaidukow per Foulelfmeter den verdienten 0:5 Endstand.

 

Unsere Erste ging die Pflichtaufgabe Schönenberg mit der nötigen Ernsthaftigkeit an und gewann verdient mit 5:0. Mit Ramstein kommt nächste Woche eine weitere Mannschaft aus dem Tabellenkeller auf den Kiefernkopf. Auch dieser Gegner muss ernstgenommen werden um weiter erfolgreich zu sein.

 

Zweite moralischer Sieger

 

Unsere stark ersatzgeschwächte Elf musste am Sonntag beim sehr jungen Reserveteam des Verbandsligisten TuS Hohenecken antreten. Von Beginn an war klar, dass man heute als Underdog in die Partie gehen würde. In einem sehr defensiven 4-5-1-System  startete man und ließ erstmal die Heimmannschaft kommen. Die ersten 19 Minuten ließ unsere Defensive auch nichts zu, ehe TuS-Akteur Yannick Bach den Gastgeber mit 1:0 in Front brachte. Unsere Mannschaft tat sich sehr schwer gegen die junge und agile Hohenecker Mannschaft, die dieses Jahr zurecht heißer Titelkandidat in dieser Liga ist. Noch vor der Pause erhöhten Marcel Schanz (32.) und Dominik Wundsam (43.) zum 3:0-Halbzeitergebnis.

 

Im zweiten Spielabschnitt waren es erneut Schanz und Wundsam, die mit ihren Toren für den 5:0-Heimsieg sorgten. Die Abwehr um Daniel Heinz und Kai Olejak verhinderten Schlimmeres an diesem Tag, aber auch unser Keeper Pascal Drucks zeichnete sich mehrmals hervorragend aus und bewahrte unsere Elf vor weiteren Toren. Trotz dem recht hohen Ergebnis spielte unser Team phasenweise gut mit und stemmte sich bravourös gegen die Übermannschaft aus dem Lautrer Stadteil.

 

Trotz der Niederlage hat unsere Truppe in Personalnot am Wochenende eine gute kämpferische Leistung gezeigt und darf sich trotzdem als moralischer Sieger sehen. Im nächsten Spiel möchte unsere Zweite diesmal mit mehr Mann an Bord wieder wichtige Punkte erspielen.

03.11.2017

Vorschau: Nächste Aufgaben Schönenberg und Hohenecken stehen bevor


Im ersten Novemberwochenende treten unsere beiden Teams wieder auswärts an. Unsere Erste tritt am Sonntag um 14 Uhr beim B-Klasse-Schlusslicht TuS Schönenberg II an und unsere Zweite muss um 14:30 Uhr beim C-Klasse-Tabellenzweiten TuS Hohenecken II ran.

 

Unsere erste Mannschaft erwartet nur auf dem Papier eine vermeintlich leichte Aufgabe. Unser Gegner braucht dringend seine Punkte, um den Tabellenkeller schnellstmöglich zu verlassen. Wir müssen uns spielerisch auf jeden Fall noch steigern, um weiterhin im oberen Tabellenbereich dabei zu bleiben. Natürlich gehören auch Einstellung und Wille zu den Grundvoraussetzungen, um ein positives Ergebnis zu erzielen.


Nach zwei Siegen in Folge erwartet unsere Zweite ein richtiger Brocken. Die Reserve des Verbandsligisten Tus Hohenecken möchte in die B-Klasse aufsteigen und wird folglich alles dransetzen, damit die Punkte im Lautrer Stadteil bleiben. Unsere Mannschaft geht trotzdem mit viel Selbstvertrauen in diese Partie und möchte den positiven Trend der letzten Wochen weiter fortsetzen.

 

Wir freuen uns auch an diesem Sonntag über zahlreiche Zuschauerunterstützung bei den beiden Auswärtsspielen unserer beiden Teams!

31.10.2017

Spielvereinigung mit erfolgreichem Sechspunkte-Wochenende


Unsere Erste konnte sich mit einem Arbeitssieg mit 2:1 (1:1) gegen die SG Oberarnbach II durchsetzen. Die Zweite gewann letztendlich souverän mit 3:1 (2:1) gegen den FC Hütschenhausen.

 

Erste zurück in der Erfolgsspur 

 

Nach dem enttäuschenden Auftritt letzte Woche sah man derSpielvereinigung von Beginn an, dass sie was wieder gut machen wollte. Einsatz und Engagement stimmte und so war man in der ersten Halbzeit das bessere Team. Gegen einen defensiv gut stehenden Gegner tat man sich aber schwer spielerische Lösungen zu finden. Mitte der ersten Halbzeit gelang dies mal, als Max Denzer Paul Meisenheimer am kurzen Pfosten fand und dieser zum 1:0 einschob. Die Freude währte aber nur kurz, da die Gäste mit ihrem einzigen Torschuss in Hälfte eins den Ausgleich erzielten. In der zweiten Halbzeit das selbe Bild. Unsere Erste war optisch überlegen fand aber spielerisch nur selten Lösungen. Erst kurz vor Schluss brach Benjamin Leske den Bann, als er einen langen Ball, per Kopf am herausstürmenden Torhüter vorbei, im Tor unterbrachte.


Mit einem letztendlich verdienten Arbeitssieg fand unsere Erste zurück in die Erfolgsspur. Man musste aber auch feststellen, dass man noch Luft nach oben hat. Vor allem spielerisch muss man Fortschritte machen um beim vermeintlich leichten Spiel in Schönenberg nicht unangenehm überrascht zu werden.

 

Zweite mit zweitem Sieg in Folge 


Nachdem man letzte Woche spielfrei war, empfing man nun den

FC Hütschenhausen. Die Gäste gingen früh per Foulelfmeter in Führung. Nur wenig später gelang Christian Baumgärtner nach einem Freistoß von Kai Olejak der Ausgleich. In der Folgezeit war Hütschenhausen zwar leicht optisch überlegen, aber nur selten torgefährlich. Unsere Zweite war effizienter und konnte durch Tim Eckhard in Führung gehen. Kurz nach der Pause erhöhte Christian Baumgärtner per direkten Freistoß auf 3:1. Anschließend überließ man zwar das Spiel größtenteils den Gästen, ließ aber nichts zu, so dass man einen durchaus verdienten Heimsieg einfuhr.


Mit diesem Sieg ging man in der Tabelle an Hütschenhausen vorbei und ist nun nach Schwierigkeiten zu Saisonbeginn im Mittelfeld der Tabelle angekommen. Nächste Woche hat man aber eine deutlich schwerere Aufgabe vor der Brust, wenn es zum Tabellenzweiten nach Hohenecken geht.

27.10.2017

Vorschau: In den Heimspielen endlich wieder punkten

 

Am kommenden Sonntag treten unsere beiden Teams endlich wieder am Kiefernkopf an.

 

Unsere Erste (5., 21 Punkte) spielt um 15 Uhr gegen den Tabellennachbarn

SG Oberarnbach II (6., 20 Punkte). Das Duell fand bereits in der diesjährigen Pokalrunde statt, bei der unsere Truppe mit 1:2 den Kürzeren zog. Diesmal möchte man es natürlich besser machen.

 

Die zweite Mannschaft (10., 7 Punkte) trifft bereits um 13:15 Uhr auf den

FC Hütschenhausen (8., 9 Punkte). Das Duell verspricht viel Spannung, da beide Teams nur zwei Punkte voneinander getrennt sind. Mit einem Sieg könnte unsere Truppe am FCH vorbeiziehen.

 

Wir drücken unseren Mannschaften die Daumen und wünschen ihnen viel Erfolg beim Kampf um die Punkte.

 

Wir freuen uns, wie immer, über die zahlreiche Unterstützung unserer Fans!

24.10.2017

Spielvereinigung verliert Spitzenspiel

 

Nachdem man vergangenes Wochenende durch den Kerwesieg gegen Weilerbach an die Tabellenspitze gerückt war, gastierte man dieses Wochenende beim Tabellendritten Krickenbach.


Auf dem kleinen Platz entwickelte sich von Beginn an ein zweikampfbetontes Spiel, in dem die Hausherren nach einem Eckball in Führung gingen. Während unsere Erste es nicht schaffte gefährlich zum Abschluss zu kommen, gelang dem FSV Krickenbach es, durch einen Doppelschlag zum 2:0 und 3:0 eine Vorentscheidung schon in der ersten Halbzeit herbeizuführen. Nach dem Seitenwechsel bekam die ESPbesseren Zugriff auf die Partie und konnte durch Daniel Hurst nach einer Flanke von Felix Antes zum 3:1 verkürzen. Die aufkeimende Hoffnung doch noch einen Punkt zu entführen, wurde eine gute Viertelstunde vor Schluss mit dem 4:1 begraben.


Die Spielvereinigung unterlag verdient beim starken Aufsteiger und fällt auf den 5. Platz zurück. Bis zum kommenden Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Oberarnbach II (Sonntag, 15:00 Uhr) kann man sich wieder von der bitteren Niederlage erholen und sich auf das nächste Spiel gut vorbereiten.

 

Auf diesem Weg wünschen wir unserem Kapitän Marius Weiß noch eine schnelle Genesung, nachdem dieser nach einer unglücklichen Aktion mit einer tiefen Schnittwunde an der Stirn verletzt das Feld verlassen musste.

15.10.2017

Beide Teams mit ganz wichtigen Kerwsiegen

 

Bei tollem Fussballwetter und zahlreicher Zuschauerkulisse haben unsere beiden Mannschaften ihre Kerwespiele gewonnen. Unsere Erste gewann in einem sehr hitzigen Derby gegen den FV Weilerbach II mit 3:2 (3:0) und unsere Zweite siegte etwas glücklich mit 2:1 (1:1) gegen US Youth Soccer Europe.

 

Erste gewinnt hitziges Derby und holt sich Tabellenführung zurück

 

Vor über 100 Zuschauern kam die ESP etwas besser ins Spiel als unsere Gäste. Nach einem gegenseitigen Abtasten ging es direkt hart zur Sache und viele Zweikämpfe bestimmten das Spiel. Unsere Mannschaft drückte und erspielte sich die ersten Chancen. In der 15. Spielminute wurde unser Außenstürmer Thomas Soppa vom Gästetorwart zu Fall gebracht. Dabei verletzte er sich so schwer an der Schulter, dass aus dem Spiel ausscheiden und zur Behandlung ins Krankenhaus musste. Den fälligen Elfmeter vergaben die Hausherren, so dass es vorläufig beim 0:0 blieb. Vier Minuten später setzte sich unser Wirbelwind Christian Gaidukow über links durch und brachte den Ball mit Zug und Härte vor das gegnerische Tor, wo FVW-Abwehrspieler Ohler beim Klärversuch die Kugel ins eigene Netz bugsierte-es stand nun nicht ganz unverdient 1:0 für unsere Farben (19.). Die Partie wurde auf beiden Seiten fortan noch ruppiger und Schiedsrichter Lehmann versäumte es leider die vielen Fouls und Nicklichkeiten zu ahnden. Trotzdem beherrschte die Heimmannschaft das weitere Spielgeschehen. In der 35. Spielminute, stand der für Soppa gekommene Joker Felix Antes goldrichtig und markierte das 2:0 für die Elf vom Kiefernkopf. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Max Denzer dann sogar noch auf 3:0 (42.). Eine Führung die bis zu dato nicht unverdient und dem Spielverlauf auf jeden Fall gerecht war, da die Hausherren bisher die spielbestimmende Mannschaft war.

 

Nach der Halbzeit kam die Bäcker/Denzer-Elf nicht richtig ins Spiel. Die zweite Halbzeit sollte den Gästen gehören, die plötzlich die tonangebende Mannschaft war. In der 55. Minute bekam der FV Weilerbach ungerechterweise einen Freistoß an der Sechzehnergrenze zugesprochen. FVW-Spieler Schuff nutzte diesen Vorteil und erzielte den 1:3-Anschlußtreffer. Die ESP fand einfach nicht mehr richtig ins Spiel und die Gäste drückten weiterhin auf einen weiteren Treffer. Auf dem Platz und außerhalb wurde es zunehmend hektischer. Den Hausherren wollte kein Treffer mehr gelingen, stattdessen wurde der Bisch-Elf kurz vor Spielende noch ein Elfmeter gewährt, den ebenfalls Schuff zum 2:3 verwandelte (88.). In der Nachspielzeit warf Weilerbach nochmal alles nach vorne, doch unsere Defensive ließ zum Glück nichts mehr anbrennen.

 

Ein am Ende glücklicher und dreckiger Arbeitssieg, der nach diesem Spieltag wieder die Tabellenführung für uns bedeutet. Nach sehr guter erster Hälfte, war der zweite Durchgang eher schlecht. Man ließ den Gegner wieder unnötig zurück ins Spiel kommen und riskierte es das Spiel noch aus der Hand zu geben. Nächste Woche müssen wir wieder 90 Minuten an unser Leistungslimit gehen und mehr Konstanz, wie letzte Woche beim 3:0-Sieg in Bann, reinbringen. Im Topspiel nächste Woche gegen den Tabellendritten FSV Krickenbach werden wir garantiert nichts geschenkt bekommen.

 

Zweite mit glücklichem 2:1-Sieg gegen die US-Boys

 

Unsere Mannschaft hatte sich vorgenommen den zweiten Dreier der Saison einzufahren. Im Kerwespiel sollte das natürlich am Besten gelingen. Leider musste man in diesem Spiel mit einer 9er-Mannschaft antreten und man konnte, gerade an der Kerwe, nicht auf alle eigentlich zur Verfügung stehenden Spieler zugreifen. Durch das Spiel mit neun Mann ergaben sich natürlich viel mehr Räume auf dem Feld und unsere Truppe hatte anfangs ihre Schwierigkeiten damit, diese geschickt zu schließen und zu nutzen. Trotzdem erspielte man sich gute Torchancen in der Anfangszeit. Mit etwas Glück sollte unserer Mannschaft der 1:0-Führungstreffer nach einem abgefälschten Schuss durch Björn Barz gelingen (20.). Die Amerikaner waren bis dahin ein absolut gleichwertiger Gegner und auch sie erspielten sich einige Gelegenheiten, die jedoch der gute ESP-Keeper Marius Martin stets vereitelte. In der 35. Spielminute war es dann aber soweit: Gästespielertrainer Braun bekam den Ball nach einem abgewehrten ESP-Angriff in den Fuß und erzielte aus dem Nichts den nicht unverdienten Ausgleich mit dem es in die Halbzeit ging.

 

In den zweiten 45 Spielminuten stellte die ESP etwas um und man verstärkte das Zentrum. Diese Umstellung machte sich fortan bemerkbar, da man ab sofort stabiler stand. Viele US-Angriffe wurden nun rechtzeitig abgefangen und die Abwehr um Kapitän Kai Olejak hatte weniger Mühe als in der ersten Halbzeit. In der 75. Spielminute wurde Tim Eckhard in halbrechter Position kurz vor dem Sechzehnmeterraum rüde gefoult. Den Ball nach einem ausgeführten Freistoß erreichte Florian Tretter, der diesen zum vielumjubelten 2:1-Siegtreffer ins Tor der Gäste einschob.

 

Ein glücklicher Sieg für unsere Truppe, die nach so vielen Spielen in denen sie Pech hatte, auch endlich mal belohnt worden ist. Ein großes Lob an unsere Amerikaner, die nahe und lange Zeit am eigentlich verdienten Punktgewinn dran waren.

 

Trotz den wichtigen sechs Punkten für unsere beiden Teams, die natürlich zur Feierlaune an der Kerwe beigetragen haben, wünschen wir unserem verletzten Spieler und Mannschaftskameraden Thomas gute Besserung und schnelle Genesung. Wir hoffen, dass du bald wieder gesund und munter mit uns auf dem Platz stehst!

 

Außerdem bedanken wir uns bei den zahlreichen Zuschauern, die unsere Jungs an der Kerwe so großartig unterstützt haben. Wir haben schon lange nicht mehr so viele Fans am Kiefernkopf gesehen-herzlichen Dank für eure Unterstützung in der letzten Zeit!

12.10.2017

Vorschau: Spannende Kerwespiele am Samstag

 

Am kommenden Wochenende beginnt die Schwedelbacher Kerwe. Am Samstag trägt, wie immer, die SpVgg ESP mit ihrem sportlichen Teil dazu bei.

 

Unsere Erste bestreitet um 16 Uhr ihr Kerwespiel gegen den FV Weilerbach II.

Die Zuschauer erwartet mit Sicherheit ein sehr interessantes und spannendes Derby.

Bereits um 14:15 Uhr spielt unsere Zweite, die derzeit auch gut drauf ist, gegen das auch in Schwedelbach angesiedelte US Youth Soccer Team. 

 

Die Jungs vom Kiefernkopf werden natürlich alles geben, dass die Punkte zuhause bleiben und man anschließend die Kerwe feiern kann.

 

Wir freuen uns über zahlreichen Zuschauerbesuch und die Unterstützung unseres 12. Mannes!

Raumausstatter "Ambiente" ist Spieltagsponsor

 

Unsere beiden Heimspiele am 10. Spieltag werden Ihen präsentiert von "Ambiente".

"Ambiente" steht für stilvolles Wohnen-

die Raumausstatter im Herzen von Weilerbach.

 

Was erwartet Sie? Individualität, Kreativität, Innovation - persönlicher Rundumservice.

 

Besuchen Sie doch mal die Facebook-Seite oder die Internetseite unseres Spieltagsponsors unter: www.antes-ambiente.de.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie mal im "Ambiente" vorbeischauen und sich von kreativem und stilvollem Wohnen inspirieren lassen...

 

Wir danken der Familie Antes recht herzlich für die Unterstützung und das Sponsoring unserer Mannschaft am Kerwe-Spieltag.

09.10.2017

Erste meldet sich eindrucksvoll zurück - Für Zweite war mehr drin

 

Die Erste findet mit dem 3:0 (0:0)-Auswärtssieg in Bann endlich zurück in die Erfolgsspur. Unsere Zweite hingegen musste eine unglückliche 1:0 Niederlage in Schrollbach hinnehmen.


Erste zeigt Reaktion auf Niederlagen


Nach zwei Niederlagen in Folge und der Rückkehr einiger wichtiger Stammkräfte, wollte unsere Erste unbedingt zurück in die Erfolgsspur und den Kontakt an die Tabellenspitze halten. Vom Anpfiff weg erarbeitete sich die ESP Feldvorteile und Torchancen, welche aber nicht genutzt wurden. Im Laufe der ersten Halbzeit verteilten sich die Spielanteile, aber die Spielvereinigung ließ hinten nichts zu, während man vorne eigene Chancen vergab.

 

Nach dem Seitenwechsel war Bann etwas besser im Spiel und das bessere Team. Mitte der zweiten Halbzeit, ging zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend, über das gesamte Spiel betrachtet aber verdient, die ESP durch Marius Weiß nach einem Eckball in Führung. Mit der nächsten Aktion konnte Maximilian Denzer freigespielt werden, welcher auf 0:2 erhöhte. Per Foulelfmeter besiegelte Christian Gaidukow mit dem 0:3 den verdienten Auswärtssieg.

 

Vor dem Schwedelbacher Kerwespiel gegen den FV Weilerbach II am kommenden Samstag (16 Uhr) hat unsere Erste den Turnaround geschafft. Mit der Leistung gegen Bann zeigt man sich gerüstet für die kommenden Aufgaben.

 

Zweite verpasst es sich selbst zu belohnen

 

In einem ausgeglichenen Spiel hatten beide Mannschaften genügend Torchancen. Die SpVgg ESP trat als absolut gleichwertiger Gegner auf und machte es den Hausherren über 90 Minuten sehr schwer. Florian Tretter hatte die beste Gelegenheit, um unsere Farben in Führung zu bringen, doch leider konnte er die Großchance nicht nutzen. Den einzigen und etwas glücklichen Siegtreffer für die SpVgg Schrollbach wurde durch Marc Horr per Foulelfmeter erzielt.

Allerdings gelang diesem das Tor erst, nachdem der überragende ESP-Keeper Patrick Drucks zweimal dessen Schuss abwehren konnte. Unsere Abwehr schaltete bei dieser Aktion zu langsam, sonst hätte man den Treffer eventuell noch vermeiden können und hätte am Ende einen verdienten Punkt aus Schrollbach mitgenommen.

 

Auch heute zeigte unsere Elf eine tolle und kämpferische Leistung. Am kommenden Wochenende möchte unser Team diese Form erneut bestätigen und einen Kerwesieg gegen das US Youth Soccer Team einfahren. 

06.10.2017

Vorschau: Wollen wieder an alte Form anknüpfen

 

Am Sonntag, den 08.10.2017 um 15 Uhr bestreitet unsere Erste ihr Auswärtsspiel beim kampfstarken SV Bann. Nach zwei enttäuschenden Niederlagen in Serie möchte man wieder zu seiner gewohnten Stärke zurückfinden.

 

Unsere Zweite reist nach dem Erfolgserlebis und einer sehr guten Leistung am vergangenen Wochenende (1:1 gegen den TuS Dunzweiler) nach Schrollbach. Auch um 15 Uhr treffen die beiden Spielvereinigungen aufeinander.

 

Unsere Mannschaft freut sich, wie immer, über die Unterstützung unserer Fans!

03.10.2017

Leistungsmäßig zwei Gesichter unserer Teams gesehen

 

Während man mit der Leistung der Zweiten zufrieden und dem 1:1 gegen den TuS Dunzweiler gut leben kann, muss unsere Erste eine enttäuschende 0:3 Niederlage gegen den SV Brücken hinnehmen.

Erste verliert das Spiel in erster Halbzeit


Nach der Derbyniederlage gegen Mackenbach wollte man gegen Brücken wieder in die Erfolgsspur finden. Dieses Unterfangen stand aber von Beginn an unter keinem guten Stern. Mit Vincent Becker und Kapitän Marius Weiß (krankheitsbedingt nur auf der Bank) fielen zwei wichtige Anker in der Defensive aus, was sich auch, insbesondere in der ersten Halbzeit, deutlich zeigte. Durch einen frühen Gegentreffer und die robuste Gangart des Gegners zeigte sich die Spielvereinigung immer wieder unsortiert und beeindruckt. Die Gäste nutzen dies konsequent aus und baute ihren Vorsprung zu einer verdienten 0:3 Pausenführung aus.

 

Nach dem Seitenwechsel nahm die ESP den Kampf an, verpasste es aber, in der von vielen Foulspielen und Nicklichkeiten geprägten Partie, den Anschlusstreffer zu erzielen.


Nach zwei Niederlagen in Folge ist die Erste ihren Platz an der Tabellenspitze erstmal los. In der sehr ausgeglichen Liga zeigte sich mal wieder, dass man jedes Spiel mit vollem Einsatz angehen muss um erfolgreich zu sein, weil wirklich jeder jeden schlagen kann. Im nächsten Spiel in Bann kann man gegen einen ähnlich kampfstarken Gegner zeigen, ob man aus den Fehlern gelernt hat.

Zweite mit Punktegewinn nach überzeugender Leistung


Nach zwei Auswärtsniederlagen am Stück, zeigte die Zweite von Beginn an, dass man es zu Hause wieder besser machen wollte. Von Beginn an begegnete man dem 6. Platzierten aus Dunzweiler auf Augenhöhe. Umso bitterer war es, als man trotz Chancen auf beiden Seiten, Mitte der ersten Halbzeit in Rückstand geriet.

 

Nach dem Seitenwechsel war die Spielvereinigung das klar bessere Team und konnte Mitte der zweiten Halbzeit den verdienten Ausgleich erzielen. Nach einer Kombination über mehrere Stationen fand Florian Eckhard mit seiner Flanke Marius Martin welcher wuchtig einköpfte. Nachdem man in der Folgezeit es verpasste das Spiel komplett zu drehen, merkte man der Spielvereinigung an, dass die Aufholjagt Kraft gekostet hatte. Dunzweiler kam in der Schlussphase nochmal auf, aber die Abwehr um Torwart Patrick Drucks hielt stand, so dass es beim gerechten 1:1 blieb.


Dieses Spiel zeigte wieder, dass man in der C-Klasse alles andere als chancenlos ist. Mit Einsatz, Wille und Selbstvertrauen kann man mithalten.

28.09.2017

Vorschau: Die letzten beiden Spiele abhaken und positiv nach vorne blicken 

 

Am Sonntag, den 01.10.2017 um 15 Uhr bestreitet unsere 1. Mannschaft ihr Heimspiel gegen den Absteiger aus der A-Klasse, den SV Brücken. Unsere Zweite empfängt bereits um 13:15 Uhr den TuS Dunzweiler. 

 

Trotz der Niederlage in Mackenbach steht unsere Erste, nun mit dem SVM, noch immer im vorderen Bereich der Tabelle (beide 15 Punkte aus 7 Spielen). In der sehr ausgeglichenen Liga hat dies aber nichts zu heißen. Der Gegner SV Brücken hat auf Platz sechs nur zwei Punkte Rückstand auf unsere Elf, was eine sehr spannende Partie verspricht, in der man endlich wieder einen Dreier einfahren will.

 

Die Zweite empfängt mit dem TuS Dunzweiler ein Team aus dem Mittelfeld der Tabelle. Nachdem man in den vergangenen Auswärtsspielen sich sehr schwer getan hat, will man an das letzte Heimspiel anknüpfen, welches man souverän gegen die SG Bechhofen/Lambsborn 3:1 gewonnen hatte, um den Anschluss nicht zu verpassen. 

 

Wie immer freuen wir uns über zahlreichen Zuschauerbesuch und die Unterstützung unserer Fans!

Restaurant "Zum Kääser" ist Spieltagsponsor 

Unsere beiden Heimspiele am 8. Spieltag werden Ihen präsentiert vom Restaurant "Zum Kääser" in Erzenhausen.

 

Das Restaurant "Zum Kääser" mit seinem wunderschönen Ambiente verwöhnt ihren Gaumen ab kommenden Freitag mit einer neuen Saisonspeisekarte rund um den "Kürbis & Co".

 

Kommen Sie vorbei und essen Sie in einem besonderen Flair mit einer ganz leckeren Küche...

Das Bild zeigt Restaurantbesitzer Jochen Stahlschmidt und ESP-Trainer Timo Bäcker bei der symbolischen Übergabe des Spieltagsballes (v.l.n.r)

Die SpVgg ESP bedankt sich recht herzlich beim Restaurant "Zum Kääser" für die Unterstützung als Spieltagssponsor und würde sich freuen, wenn Sie unseren Sponsor beim nächsten Restaurantbesuch ins Auge fassen und Ihren Gaumen verwöhnen lassen.

 

 

Ein Besuch beim

"Zum Kääser" lohnt sich-kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst...

 

 

27.09.2017

Arbeitseinsatz am Kiefernkopf mit unseren amerikanischen Freunden

 

Am vergangenen Samstag war mal wieder ein Arbeitseinsatz auf unserem Sportgelände angesagt.

 

Zahlreiche Aktive und viele freiwillige Helfer nahmen an diesem Einsatz teil. Besonders positiv zu erwähnen ist die Unterstützung unserer amerikanischen Freunde von KMC (Kaiserslautern Military Community), welche mittlerweile fester Bestandteil unserer Spielvereinigung und micht mehr wegzudenken sind.

 

Gemeinsam wurde auf dem Haupt- und Nebenplatz Sand aufgefüllt, unsere Tore gesäubert, neue Ersatzbankhäuschen gebaut und Hecken geschnitten.

 

Das Arbeiten lief zusammen Hand in Hand und nach dem Arbeiten stärkte man sich bei kühlen Getränken und leckerem Essen.

 

Das Ergebnis des Arbeitseinsatzes hat sich gelohnt und unser Sportgelände am Kiefernkopf strahlt nun wieder in vollem Glanz.

 

Vielen Dank an dieser Stelle an alle fleißigen Helfer, die am Samstag im Einsatz waren! So macht das Arbeiten auf jeden Fall Spass ;)

25.09.2017

Stark ersatzgeschwächte Teams mit bitteren Niederlagen am Wochenende

 

Am Sonntag kamen unsere beide stark ersatzgeschwächten Teams leider mit null Punkten nach Hause. Unsere Erste musste sich beim SV Mackenbach II mit 0:1 geschlagen geben und unsere Zweite verlor mit 0:3 (0:0) in Mittelbrunn.

 

Erste bereits nach zwei Minuten auf der Verliererstraße

 

Unsere Spielvereinigung hatte keine optimalen Vorbedingungen, um in dieses brisante Nachbarschaftsduell zu gehen. Musste man kurzfristig auf die drei Stammkräfte Dudek, Stabel und Queling verzichten. Trotzdem ging man mit viel Selbstvertrauen und breiter Brust in dieses Spiel. Es dauerte leider nur zwei Minuten bis die Marschroute komplett über den Haufen geschmissen wurde. Aus einer Aneinanderreihung mehrerer Fehler im Abwehrspiel resultierte ein Eckball für den SVM. Diesen verwertete Danny Kretschmer per Kopfball zum 1:0 für seine Farben. Unsere Jungs wirkten fortan sehr verunsichert und fanden nicht zu ihrem gewohnten Spiel. Hinzu kamen viele hart geführte Zweikämpfe, die der Unparteiische teilweise strittig auf beiden Seiten entschied. Unsere Elf konnte leider vor der Halbzeit keine zwingende Torchance mehr in einen Treffer ummünzen.

 

Nach der Pause kam die ESP zuversichtlicher aufs Spielfeld zurück. Ziel war natürlich der schnelle Ausgleichstreffer, um dann wieder mehr Druck auf den Gegner auszuüben. Der SV Mackenbach stand aber defensiv sehr kompakt und unser Mittelfeld war zu ideenlos, um unsere Stürmer aussichtsreich in Szene setzen zu können. In der 74. Spielminute wurde ein Spieler von uns nach einem wiederholten Foul noch mit Gelb/Rot des Feldes verwiesen. In Unterzahl sollte es unserem Team leider nicht mehr gelingen, wenigstens noch einen Punkt aus Mackenbach zu entführen. Am Ende geht der knappe Sieg des Gastgebers in Ordnung, da die Heimelf an diesem Tag mehr investiert hatte und auch das Quentchen Glück zu Beginn auf deren Seite war.

 

Nach dieser unglücklichen Niederlage ist unsere Truppe in der nächsten Woche-im ersten Heimspiel nach drei Auswärtsspielen in Folge-gegen den SV Brücken nun in der Pflicht und muss endlich wieder ihre gewohnte Normalform abrufen. Personell sieht es hoffentlich dann auch wieder besser aus.

 

Nach wackerer erster Hälfte, dann leider doch verloren

 

Unsere Zweite reiste mit nur 12 Mann nach Mittelbrunn. Ähnlich wie bei der Ersten kamen kurzfristig krankheitsbedingte Ausfälle zustande. Unsere Mannschaft begann daher etwas defensiver gegen den Tabellennachbarn von der Sickinger Höhe. Bereits nach fünf Minuten mussten unsere Farben auch noch den frühen Ausfall unseres Rückkehrers Björn Barz verkraften, welcher uns natürlich fortan in der Offensive fehlte. Es ergaben sich trotzdem einige Vorstöße vor das Tor des Gegners, doch wenn man ehrlich ist, war der Gastgeber spielbestimmender und hatte im ersten Durchgang die besseren Chancen. Etwas glücklich wechselten wir mit einem torlosen Remis die Seiten.

 

Auch im zweiten Durchgang spielten die Hausherren energisch nach vorne. Es dauerte aber bis zur 60. Minute, ehe Marcel Mayer das längst überfällige 1:0 für Mittelbrunn erzielte. Nur eine Minute später baute Gutwein die Führung auf 2:0 aus. Die ESP hatte nichts mehr entgegenzusetzen und kassierte in der 75. Minute noch den 3:0-Endstand durch Mayers zweiten Treffer. Positiv zu erwähnen ist noch die gute Leistung unseres „Oldies" Karl-Heinz Ocwirk, der mit seiner Erfahrung in der Abwehr unserer Mannschaft ausgeholfen und ein noch höheres Ergebnis verhindert hat.

 

Unsere zweite Mannschaft ging heute leider personell auf dem Zahnfleisch. Unter normalen Bedingungen wäre es sicherlich ein Duell auf Augenhöhe gewesen. Hätte, wenn und aber-nächste Woche kann man es zum Glück wieder besser machen!

 

Die beiden Niederlagen sind natürlich sehr bitter für uns, aber nicht nur im Sieg zeigt sich die wahre Stärke eines Teams! 

21.09.2017

Vorschau: Erste mit Derby in Mackenbach-Zweite spielt in Mittelbrunn

 

Am Sonntag, den 24.09.2017 stehen für unsere Jungs wieder schwere Auswärtsspiele an. Unsere Erste trifft bereits um 13:00 Uhr auf die Zweite des SV Mackenbach und unsere Reserve trifft um 15:00 Uhr auf den FC Mittelbrunn.

 

Die SpVgg ESP hat ihr erstes richtiges Derby in dieser Saison vor der Brust. Man trifft als Tabellenführer (15 Punkte) auf einen Gegner, der drei Punkte hinter unserer Elf platziert ist und auf Platz vier rangiert. Möchte der SVM II den Anschluss an die Tabellenspitze wahren, so müssen sie gegen unsere Truppe gewinnen. Die ESP hat in diesem Spiel weniger Druck als der Gegner und hat vorige Woche eindrucksvoll gezeigt, wozu sie in dieser Saison fähig ist. Die überzeugende Leistung vom letzten Wochenende (4:1-Sieg gegen Nanzdietschweiler II) muss gegen den SVM erneut bestätigt werden, wenn man den jetzigen Tabellenplatz behalten möchte.

 

Unsere Zweite trifft am Sonntag auf den sogenannten Tabellennachbarn. Die ESP (10. Platz, 3 Punkte) und der FC Mittelbrunn (9. Platz, auch 3 Punkte) möchten in diesem Spiel natürlich wichtigen Boden gut machen. Nachdem unsere Truppe in der letzten Zeit in der Offensive ihre Probleme hatte, ist man in dieser Richtung nochmal auf dem "Transfermarkt" tätig geworden und hat einen alten Bekannten, der uns verstärken wird, reaktiviert. Die ESP reist guten Mutes auf die Sickinger Höhe und möchte natürlich mit einem Rucksack voller Punkte zurück an den Kiefernkopf kehren.

 

Wir freuen uns auch an diesem Spieltag über die Unterstützung unserer treuen Fans! Die Jungs zählen erneut auf ihren 12. Mann…

20.09.2017

Neue Poloshirts für unsere Mannschaft

 

Unsere Mannschaft wurde von SwissLife Select mit neuen Poloshirts ausgestattet.

Die beiden Kapitäne Kai Olejak und Marius Weiß zusammen mit Raimund Sell (v.l.n.r.)

Die Adidas-Poloshirts, welche zu unserem neuen Trainingsanzug passen, hat unsere Mannschaft diese Woche von Herrn Raimund Sell, selbstständiger Handelsvertreter von SwissLife Select, überreicht bekommen.

 

Die Mannschaft bedankt sich recht herzlich bei SwissLife Select und ihrem 2. Vorstand für die schönen Shirts.

 

SwissLife Select & ESP - Zwei starke Partner!

18.09.2017

Ciao Alessandro!

 

Aufgrund seines Studiums verlässt unser italienischer Mittelfeldakteur Alessandro Bruno di Stefano unsere Spielvereinigung in Richtung Darmstadt.

Alessandro war in der Saison 2016/17 von der FSG Herschbach/Girkenroth/Salz zur SpVgg ESP gewechselt.

 

In dieser Saison kam er zwar noch zu keinem Einsatz in "der Elf", aber in der letzten Saison war er fester Bestandteil und Leistungsträger in der ersten Mannschaft.

 

Wir alle bedauern diesen Abgang sehr, da Alessandro ein hervorragender Mensch und Sportsmann in unseren Reihen war.

Wir wünschen Alessandro für seinen weiteren Lebensweg alles Gute und viel Erfolg mit deinem Studium. Bist jederzeit herzlich willkommen! Ciao amico!

17.09.2017

SpVgg ESP gewinnt Spitzenspiel und ist nun Tabellenführer

 

Im Spitzenspiel der B-Klasse Kusel-Kaiserslautern Süd siegte die SpVgg ESP beim bisherigen Liga-Primus SV Nazdietschweiler II verdient mit 4:1 (2:0) und schubste diesen vom ersten Tabellenplatz.

 

Unsere Farben gingen von Beginn an sehr motiviert und fokussiert in diese Partie. Wollte man doch die unnötige Niederlage in der Vorwoche gegen den SC Vogelbach (1:2) vergessen machen. Dementsprechend druckvoll spielte man nach vorne. Die ESP trat sehr ballsicher auf und hielt den Ball gut in den eigenen Reihen. In der 22. Minute bekam „die Elf“ einen Freistoß kurz nach der Mittellinie auf linker Position zugesprochen mit einer Tordistanz von gut 35m. Kevin Dudek trat an und der wuchtig getretene Ball wurde immer länger und landete schließlich im Kasten der Einheimischen-1:0 für die Gäste. Die Blau-Weißen wurden in der Anfangszeit nur durch Standards gefährlich, aus dem Spiel heraus, ließ die auch heute wieder gut aufgestellte Abwehr der Rot-Weißen nur wenig zu. Kurz vor der Pause gelang in der Co-Produktion Dudek und Antes dann sogar noch das wichtige 2:0 (42.).

 

Nach der Halbzeit kam die ESP konzentriert aufs Spielfeld zurück, wollte man doch auch nach dem Pausentee die Null halten und am besten gleich noch ein Tor nachlegen. Die Gäste kombinierten schön auf dem Kunstrasenplatz und man zeigte viel Laufbereitschaft am heutigen Tage. In der 54. Minute setze sich Gaidukow auf der Außenbahn schön durch und bediente Denzer, der mühelos zum 3:0 verwandelte. In der 75. Minute bediente wiederum Gaidukow mustergültig den in der Zwischenzeit eingewechselten Leske, der aber leider die Kugel aus kürzester Distanz über das Tor schoss. Fünf Minuten später machte es Leske aber besser und erzielte dann das 4:0 per Kopf-die endgültige Vorentscheidung im Topspiel. Der 1:4-Anschlußtreffer, welcher unhaltbar für unseren Keeper Preuß abgefälscht wurde, war dann nur noch Ergebniskosmetik (88.) in einem aufgrund der Brisanz recht fairen Spiel.

 

Eine sehr gute Mannschaftsleistung der Kombinierten vom Kiefernkopf, die hiermit den fünften Sieg in der noch jungen Saison eingefahren haben. In der nächsten Woche muss man diese tolle Leistung im Nachbarschaftsduell beim SV Mackenbach II erneut bestätigen. 

14.09.2017

Vorschau: Topspiel in Nanzdietschweiler

 

Am Samstag, den 16.09.2017 um 15:30 Uhr kommt es zum Spitzenspiel in der B-Klasse Kusel-Kaiserslautern Süd.

Der aktuelle Tabellenzweite SV Nanzdietschweiler II empfängt unsere SpVgg ESP, welche derzeit auf Platz drei steht.

Beide Teams haben zusammen mit dem Erstplatzierten SV Mackenbach II jeweils 12 Punkte auf der Habenseite.

 

Ähnlich wie die SpVgg ESP (1:2 gegen SC Vogelbach) verlor der SVN letztes Wochenende seine Partie gegen den VfB Waldmohr (1:2).

Unsere Spielvereinigung ist nach der unnötigen Niederlage diesmal bestrebt seine Chancen besser zu verwerten, um am Ende hoffentlich als Sieger vom Platz zu gehen.

 

An diesem Wochenende hat unsere 2. Mannschaft spielfrei.

 

Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Zuschauer und Fans unsere Mannschaft nach Nanzdietschweiler begleiten.

11.09.2017

Schwarzer Sonntag für die ESP-Niederlagen für beide Teams

 

Am heutigen Sonntag mussten unsere Mannschaften sehr unglückliche Niederlagen einstecken. Unsere Erste verlor trotz 90minütiger Überlegenheit mit 1:2 (0:1) in Vogelbach und unsere Zweite musste stark ersatzgeschwächt eine 0:4 (0:2)-Schlappe hinnehmen.

 

Trotz mehr Spielanteile und Chancen unglücklich verloren

 

Unsere 1. Mannschaft hatte sich viel für das Auswärtsspiel in Vogelbach vorgenommen. Konnte man doch mit einem Sieg an die Tabellenspitze kommen. Dementsprechend offensiv und druckvoll ging man in die Partie. Es dauerte nicht lange bis unsere Spielvereinigung sich die ersten Torchancen erspielte. Eine hochkarätige Torgelegenheit parierte der Heimkeeper glänzend und andere Möglichkeiten unseres Sturms blieben ungenutzt. In der 12. Spielminute bekam der SCV einen Freistoß an der Sechzehnmeterraumgrenze zugesprochen. Praktisch mit der ersten richtigen Aktion ging die Heimmannschaft durch ihren Spielertrainer Aleksov und seinen Freistoßtreffer überraschend mit 1:0 in Führung. Die ESP rannte, wie schon in der Woche zuvor, einem Rückstand hinterher. Trotzdem spielte man weiterhin seine Angriffe nach vorne, aber die Defensive der Vogelbacher blockte viele Vorstöße erfolgreich ab. Mit einem knappen 1:0-Rückstand ging es in die Kabine.

 

Als man kaum aus der Halbzeit gekommen war, dann der nächste "Treffer" des Sportclubs. Ein Ball der seitens des SCV komplett im Seitenaus war, wurde durch deren Linienrichter unfairerweise nicht angezeigt, es wurde trotz Protest der ESP weitergespielt und daraus fiel dann der Treffer zum 0:2 (51.). Der ansonsten gute Schiedsrichter gab später zu, dass er sich auf den Linienrichter und seine Fairness verlassen hatte-dem war leider nicht so. In der 60. Minute bekam ein SCV-Akteur die rote Karte nachdem er Kevin Dudek übel gefoult hatte. In Überzahl drückte man nun noch mehr und löste hinten die Abwehr auf und warf alles nach vorne. In der 74. Minute gelang unserem Kapitän Marius Weiß der längst überfällige 1:2-Anschlusstreffer. Zudem ergaben sich noch zahlreiche weitere 100prozentige Chancen, die allein für zwei Spiele gereicht hätten. Doch leider war entweder der gute Heimkeeper im Weg oder das Aluminium. Die Vogelbacher Zuschauer pöbelten von außen und ihre Spieler versuchten fortan Zeit zu schinden, in dem sie ständig am Boden lagen und Verletzungen vortäuschten, um den Vorsprung über die Zeit zu retten. Schiedsrichter Becker ließ diese Zeit zwar alles noch nachspielen, aber am Ende verlor die ESP nicht gegen eine gute Mannschaft, sondern heute gegen ihr eigenes Unvermögen.

 

Schade, dass man heute so unglücklich verloren hat. Über das ganze Spiel war die ESP die spielbestimmende Mannschaft, doch leider versäumte man es frühzeitig den Sack zu zumachen und seine Vielzahl von Chancen zu nutzen. Am Ende hat eine Mannschaft gewonnen, die es eigentlich nicht verdient hat. Am kommenden Samstag bestreitet unsere Mannschaft das Kerwespiel beim SV Nandietschweiler. Hier ist auf jeden Fall Wiedergutmachung angesagt!

 

Stark ersatzgeschwächte Truppe muss bittere Niederlage einstecken

 

Nachdem man letzte Woche noch alle Mann an Bord hatte, musste man heute auf eine Vielzahl von Leistungsträgern verzichten und reiste gerade mal mit 12 Mann nach Gries. Das 1:0 der Heimmannschaft musste man durch einen langen Ball hinnehmen, dabei sah die Abwehr der ESP nicht gut aus. Den Treffer für den TuS erzielte Fauß in der 17. Minute. Keine zwei Minuten später schoss Biefeld das 2:0. Bei diesem Tor war unsere Elf nicht ganz bei der Sache wegen einem Zwischenfall, der sich kurz zuvor ereignet hatte. In der ersten Hälfte hatte unsere Mannschaft dem Gegner nicht viel entgegenzusetzen, daher ging das Halbzeitergebnis absolut in Ordnung.

 

In der zweiten Hälfte hatte unsere Mannschaft bessere Aktionen nach vorne, doch bestimmten viele Fehlpässe unser Spiel. TuS-Spieler Pietschmann erhöhte in der 64. Minute auf 3:0. Da schien der Drops schon gelutscht. Unserer Mannschaft fehlte heute die Durchschlagskraft und die nötige Laufbereitschaft, um an diesem Tage noch einen Ehrentreffer zu erzielen. Den Schlusspunkt in einer recht einseitigen Partie erzielte Schulz in der 79. Minute, was gleichzeitig den 4:0-Endstand bedeutete.

 

Heute war leider nicht mehr drin! Die Voraussetzungen waren leider nicht gegeben, um ebenbürtig in dieses Duell zu gehen. Daher muss unsere Truppe schnellstens diese Partie abhaken und positiv auf das nächste Match blicken.

07.09.2017

Vorschau: Mit viel Selbstvertrauen in die Auswärtsspiele gehen

 

Am 5. Spieltag müssen unsere Teams wieder in die Ferne. Unsere Erste spielt am Sonntag, den 10.09.2017 um 15 Uhr beim SC Vogelbach.

Unsere Zweite tritt hingegen die Reise zum TuS Gries an und spielt dort zur gleichen Zeit.

 

Unsere 1. Mannschaft, aktuell Tabellenzweiter und noch ohne Punktverlust, spielt in Vogelbach. Der Sportclub, wo 54er-Weltmeister Horst Eckel herstammt, befindet sich derzeit auf dem 6. Tabellenplatz und hat sieben Punkte auf seinem Konto. Also wieder keine leichte Aufgabe für unsere Truppe, die am Sonntag garantiert nichts geschenkt bekommt.

 

Die Elf unserer Zweiten hat am letzten Sonntag im Spiel gegen die SG Bechhofen II endlich den ersten Dreier eingefahren. So kann man mit viel Selbstvertrauen in das Spiel gegen den TuS Gries gehen. Der Gegner befindet sich im vorderen Bereich der Tabelle (5. Platz, 6 Punkte). Mit einem Sieg könnte man gleichziehen und den positiven Trend weiter fortsetzen.

 

Wir wünschen unseren Teams viel Erfolg in der Ferne und freuen uns, wenn unsere Fans unsere Mannschaften auch auswärts unterstützen.

 

GEMEINSAM SIND WIR STARK!

03.09.2017

Verdienter Sechs-Punkte-Sonntag für die Spielvereinigung

 

Am 4. Spieltag hat unsere SpVgg ESP endlich geschafft und sechs (!) Punkte eingefahren. Unsere Erste drehte einen 0:2-Rückstand in einem Kraftakt zum 3:2-Sieg gegen die SG Bechhofen/Lamsborn. Unsere Zweite erkämpfte sich die ersten drei Punkte in der C-Klasse gegen die zweite Garnitur der SG mit einem verdienten 3:1(2:0)-Heimerfolg.

 

Erste mit viertem Sieg in viertem Spiel-Serie hält an, weiterhin ungeschlagen

 

Unsere 1. Mannschaft hat heute einen Kraftakt hinlegen müssen, um am Ende noch als Sieger vom Platz gehen zu können. Mit einigen Veränderungen im Gegensatz zur Vorwoche ging man in die Partie. Zuerst fand ein gegenseitiges Abtasten statt. Die ESP wollte den Heimvorteil nutzten und ging früh den Gegner an, welcher sehr kompakt, vor allem in der Defensive und im Zentrum stand. In der 18. Spielminute der erste richtige Angriff des Gegners über die linke Seite. ESP-Keeper Preuß konnte den Schuss eines Gästespielers zwar noch abwehren, doch SG-Stürmer Stephan stand goldrichtig und schob zur 1:0-Führung ein. Die ESP verlor nun etwas den Faden und kam nicht richtig ins Spiel. Hinzu kam noch ein verletzungsbedingter Wechsel auf der heimischen Seite, worauf man per Auswechslung reagieren musste. Man schaffte es daraufhin nicht mehr noch vor der Halbzeit den Ausgleich zu erzielen.

 

Nach einer aufweckenden Kabinenansprache und einiger Umstellungen kam die ESP mit hochgekrempelten Ärmeln aufs Spielfeld zurück. Doch unsere Elf sollte erneut eine kalte Dusche erfahren. Den SG-Mitteldmotor Zimmermann erzielte das 2:0 für seine Farben (54.). Die ESP gab sich aber nicht auf und der stets gefährliche ESP-Stürmer Gaidukow erzielte vier Minuten später den wichtigen 1:2-Anschlußtreffer. Es folgte fortan ein Anrennen auf das gegnerische Tor, die SG stand erheblich unter Druck, da die Rot-Weißen nun die Brechstange rausholten. In der 62. Minute dann endlich der mittlerweile fällige Ausgleich durch den in der Halbzeit gekommenen Soppa, der die ESP jubeln ließ. Die Spielvereinigung gab sich mit dem Unentschieden immer noch nicht zufrieden und erneut war es Soppa, der nach herrlicher Antes-Vorarbeit die Partie mit dem Tor zum 3:2 in der 70. Minute zugunsten der ESP drehte. Die Zuschauer-an dieser Stelle auch mal ein großes Lob für eure Unterstützung-feuerten unsere Jungs das ganze Spiel großartig an. Unsere Defensive ließ nichts mehr anbrennen und der gute Schiedsrichter Klößner pfiff die faire Partie nach 90 Minuten ab, was den vierten Sieg im vierten Spiel bedeutete.

 

Unsere Mannschaft hat nach einem schlechten ersten Durchgang und einem

0:2-Rückstand eine tolle Moral bewiesen und die Partie noch gewendet. Es macht wieder Spaß der SpVgg zuzuschauen, der tolle Mannschaftsgeist rund um den Kiefernkopf ist spürbar. Unsere Jungs sind heiß auf weitere Siege, weiter so!

 

Zweite kommt endlich in der C-Klasse an-Erster Dreier lässt die Truppe jubeln

 

Unsere 2. Mannschaft hat im vierten Anlauf endlich den ersten Sieg eingefahren. Mit einer sehr gut aufgestellten Truppe ging es in das Duell gegen den direkten Tabellennachbarn. Die ESP hatte von Anfang an mehr Spielanteile und hatte viel Ballbesitz in den eigenen Reihen. Die gut stehende Abwehr um Gerber und Heinz spielte sauber aus der Defensive heraus und leitete viele Konterangriffe ein. So kam es, dass der heute sehr stark aufspielende ESP-Stürmer Soppa nur noch mit einem Foul im SG-Sechzehner gebremst werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Klein sicher zum frühen 1:0 (13.). Statt sich auf dem Ergebnis auszuruhen spielten die Rot-Weißen weiter ihre Angriffe auf das gegnerische Tor und Weißmann erzielte drei Minuten später aus gut 20m das 2:0 für unsere Farben. In der ersten Hälfte behielt unsere Elf weiterhin die Oberhand und konnte diesen beruhigenden Zwischenstand mit in die Pause nehmen.

 

Nach der Pause wurden die Gäste etwas stärker und sollten in der 70. Minute mit dem Anschlusstreffer durch Schwenk belohnt werden. Doch zwei Minuten später dezimierten sich die Gäste durch eine Ampelkarte, die ESP spielte nun in Überzahl. Danach fand die ESP mit einem Mann mehr wieder besser ins Spiel und unser Torschütze vom Dienst, Carsten Meisenheimer, erzielte das wichtige 3:1 und stellte den alten Abstand wieder her (77.). Danach vergaben die Gäste noch einen Elfmeter und mussten in der 80. Minute erneut einen Platzverweis hinnehmen. Die Akteure vom Kiefernkopf ließen gegen neun Mann nichts mehr anbrennen und siegten am Ende verdient und holten ihre ersten drei Punkte in der C-Klasse.

 

Heute hat es endlich geklappt! Mit einer erheblichen Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten Spielen ging unsere Mannschaft heute als verdienter vom Platz. Man hat gesehen, dass man in dieser Klasse auf jeden Fall bestehen kann, wenn man 90 Minuten kämpft, versucht sauberen Fußball zu spielen und vor allem die taktischen Vorgaben der Trainer umsetzt. Mit diesen Grundlagen wird man noch weitere Punkte holen!

 

In eigener Sache:

Unsere Mannschaft bedankt sich auch heute wieder bei ihrem 12. Mann recht herzlich! Es macht uns riesigen Spass vor dieser tollen Zuschauerkulisse zu spielen, die uns 90 Minuten unterstützt. So macht Fussball Spass und so kommt man auch GEMEINSAM zum Erfolg. Wir würden uns freuen, wenn ihr bei den nächsten Auswärtsspielen auch wieder dabei wärt. DANKE!

31.08.2017

Die ESP empfängt die SG Bechhofen/Lambsborn 

 

Am Sonntag, den 03.09.2017 ist die SG Bechhofen/Lambsborn mit ihren beiden Teams zu Gast am Kiefernkopf.

 

Unsere Erste, welche mit drei Siegen in die Saison gestartet ist, spielt um

15:00 Uhr gegen den aktuellen Tabellenneunten (4 Punkte). Eine erneut harte und schwere Nuss für unsere Mannschaft, die natürlich ihre Leistung vom vergangenen Wochenende (4:1-Sieg gegen Linden) bestätigen möchte.

 

Die Elf unserer Zweiten (12. Platz) wartet hingegen immer noch auf den ersten Sieg. Gegen den aktuellen Tabellennachbarn (13.) möchte man endlich ein Erfolgserlebnis und punkten um den Anschluss an die anderen Teams nicht zu verlieren. Das Spiel findet bereits um 13:15 Uhr statt.

 

Wir würden uns freuen, wenn am Sonntag wieder genauso viele Zuschauer wie an der Kerwe den Weg in unser Stadion finden würden. Unsere Jungs zählen erneut auf ihren 12. Mann! DANKE 

Der aktuelle Spieltag wird Ihnen präsentiert von HORNBACH Baustoff Union in Kaiserslautern-Einsiedlerhof.

 

ESP & HORNBACH Baustoff Union -

                                     ein starker Verbund!

27.08.2017

Erste gewinnt ihr Kerwespiel, Zweite verliert erneut unglücklich

 

Am Kerwesamstag herrschten optimale Bedinungen-tolles Wetter, viele Zuschauer und zwei Teams, die zu ihrer Kerwe sechs Punkte einfahren wollten. Die Erste siegte gegen den FV Linden verdient und souverän mit 4:1 (1:0). Unsere Zweite verlor leider das Spiel gegen die SG Kübelberg/Sand binnen zwei Minuten, kurz vor der Halbzeit, mit 1:2 (0:2).

 

Erste mit verdientem Kerwesieg

 

Unsere erste Mannschaft wollte zur Kerwe den nächsten Dreier auf dem Punktekonto verbuchen. Dementsprechend ging man in das Spiel. Am Kiefernkopf hatten sich, im Gegensatz zu den letzten Jahren, wieder viele Zuschauer eingefunden. Diese sahen eine ansprechende Partie ihrer Mannschaft. Nach einem gegenseitigen Abtasten und mehr Spielanteilen bei „der Elf“ ging die SpVgg in der 27. Spielminute durch M. Denzer mit 1:0 in Führung. Die hervorragende Vorabeit zu diesem Tor leistete C. Gaidukow. Es ergaben sich noch einige Gelegenheiten für die ESP, aber mehr Tore sollten im ersten Durchgang nicht mehr fallen.

 

Kurz nach der Pause gingen die Rot-Weißen nach einem Eckball durch Hurst sogar mit 2:0 in Front (53.). Der Gast, der bis dahin kaum Chancen hatte, da die Defensive auch heute wieder sehr stabil stand, erzielte in der 67. Minute den überraschenden 1:2-Anschlusstreffer. Die ESP schwächelte kurz, ließ sich aber weiterhin nicht beirren und überzeugte spielerisch. In der 80. Minute bekam unsere Mannschaft einen Foulelfmeter zugesprochen, den unser Kapitän M. Weiß sicher zum 3:1 verwandelte. Zwei Minuten später erzielte C. Gaidukow den verdienten 4:1-Endstand und machte den Kerwesieg perfekt. Die faire Partie stand unter einer glänzenden Schiedsrichterleistung von Maurice Bessling vom SV Wiesenthalerhof.

 

Die SpVgg ESP zeigte in ihrem Kerwespiel eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung. Die Zuschauer sahen ein gutes Match ihrer Mannschaft, bei dem die Heimelf als verdienter Sieg vom Platz gegangen ist. Nächste Woche gilt es diese Leistung gegen die SG Bechhofen/Lambsborn erneut zu bestätigen.

 

Zweite verliert ihr Spiel unnötig kurz vor der Halbzeit

 

Nach zwei Niederlagen in Folge, wollte man im dritten Anlauf endlich die ersten Punkte sammeln. Mit einigen Veränderungen ging es in das Spiel gegen die SG Kübelberg/Sand, die bis dato auch ohne Punktgewinn waren. Das Spiel gestaltete sich von Beginn an offen und es ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. Bis zur 41. Spielminute hatte man sogar den Eindruck, dass unsere Truppe heute endlich mal was Zählbares holen könnte. Aber binnen zwei Minuten gelang den Gästen der Spielgemeinschaft zwei Treffer und es stand plötzlich 0:2 (41./43.). Mit diesem sprichwörtlichen "Schlag ins Gesicht" ging es in die Halbzeit.

 

Nach der Pause wurde ein paar Mal gewechselt, um das Spiel möglicherweise noch wenden zu können. Die ESP drängte fortan auf den Anschlusstreffer. Dieser sollte

C. Meisenheimer in der 62. Minute auch noch gelingen. Nach einer Ampelkarte in der 70. Minute musste man die Endphase dann aber noch in Unterzahl bestreiten. Der Gast verteidigte gut und unseren Jungs sollte es leider nicht mehr gelingen den eigentlich gerechten Ausgleich zu erzielen.

 

Echt sehr schade, dass unsere Jungs heute wieder kein Erfolgserlebnis hatten. Zwei Minuten haben das Spiel zugunsten des Gegners entschieden. Heute wäre auf jeden Fall was drin gewesen! Unser Team wird sicher bald punkten, wenn man weiter an sich glaubt und im Training weiter so gut mitzieht.

24.08.2017

 

SpVgg ESP erwartet heiße Kerwspiele am Samstag

Das vierte Wochenende im August steht in Erzenhausen im Zeichen der Kerwe.

 

Der Samstag beginnt mit den zwei Kerwespielen unserer Spielvereinigung. Unsere Zweite empfängt um 14:15 Uhr die SG Kübelberg/Sand und möchte in diesem Spiel ihre ersten Punkte einfahren. 

 

Um 16:00 Uhr steigt das Spiel unserer Ersten gegen den FV Linden. Unsere Erste, welche gut in die Saison gestartet ist (6 Punkte), möchte den nächsten Dreier vor heimischer Zuschauerkulisse einfahren.

 

Der sportliche Abschluss an diesem Tag findet um 18:00 Uhr statt. Dann spielt unsere AH Ü32 der SG ESP/SVR gegen die Kombinierten der SG Steinwenden/Kottweiler.

 

Die Spiele werden Ihnen erneut präsentiert von der "Alten Backsteinfabrik" in Rodenbach.

Das vielfältige Angebot der Speisekarte von der "Alten Backsteinfabrik" reicht von speziellen Burgern bis hin zu leckeren T-Bone-Steaks. Hier ist für jeden Gaumen etwas dabei!

Wir danken der "Alten Backsteinfabrik", dass sie erneut unsere Mannschaften an der Kerwe als "Spieltag-Sponsor" unterstützt und würden uns freuen, wenn Sie zahlreich ins Stadion "Am Kiefernkopf" kommen und unsere Mannschaften unterstützen würden.

23.08.2017

 

ESP bekommt nachträglich drei Punkte vom Landstuhl-Spiel zugesprochen

Gute Nachricht für unsere Spielvereinigung! Die ESP bekommt drei Punkte vom ersten Saisonspiel am 10.08.2017 gegen den TuS Landstuhl II (0:2) von der Gebietsspruchkammer zugesprochen.

 

Grund hierfür war der Regelverstoß des TuS im Spiel gegen unsere 1. Mannschaft.

Die Reserve der Nansteiner setzte vier Akteure ein, die am Sonntag zuvor bei der Ersten des Bezirksligateams im Verbandspokal gegen den Landesligisten SV Steinwenden gespielt hatten. Das war ein Spieler zu viel, maximal wären drei Spieler zulässig gewesen.

20.08.2017

Erste siegt in Waldmohr, Zweite mit erneuter Niederlage

 

Unsere beiden Teams mussten heute zum ersten Mal in der Ferne antreten. Die Erste musste beim VfB Waldmohr ran und die Zweite in Hauptstuhl. Beides keine leichten Aufgaben nach den beiden Auftaktpleiten.

 

Joker Dudek dreht die Partie zum sehr wichtigen 2:1-Auswärtssieg

 

Die ESP hatte sich viel für die Partie vorgenommen. Nach der 0:2-Niederlage am 1. Spieltag wollte man "Wiedergutmachung" betreiben. Praktisch in Bestbesetzung reiste man auswärts zum "Angstgegner" VfB Waldmohr, der noch vor paar Jahren in der Landesliga kickte. Nach anfänglichem Abtasten versuchte man recht früh vors Tor des Gegners zu kommen. Aber auch der Gegenpart spielte volles Risiko und setzte unsere Defensive auch recht früh unter Druck. Nach etwa 20 Minuten gingen die Einheimischen mit 1:0 in Führung. Nach einem weiten Einwurf und einer unbedrängten Verlängerung kam der Ball zu einem VfB-Spieler, der den Ball im Sechzehner aus 10m über die Linie von ESP-Keeper Preuß einnetzte. Die SpVgg lag wieder zurück und musste fortan noch mehr Aufwand betreiben. Im Mittelfeld kam es zu sehr vielen Zweikämpfen, dadurch kam man recht schleppend vor das gegnerische Tor. Der bullige VfB-Akteur Stiller setzte seinen Körper in den Zweikämpfen geschickt ein und verschaffte sich Respekt bei unseren Spielern. Das Sturmduo Gaidukow und Denzer hatte seine Mühe sich richtige Torchancen zu erarbeiten. Mit Standardsituationen wurde man aber stets gefährlich. Trotzdem sollte für unsere Farben kein Tor mehr gelingen und mit dem knappen Rückstand ging es zum Pausentee.

 

Kurz nach der Halbzeit kam dann mit Kevin Dudek, der spätere Mann des Tages in die Partie. In der 60. Minute bekam Dudek von Bäcker den Ball in den Lauf gespielt. Im Tempodribbling gegen seinen Gegenspieler schob er dann ganz abgeklärt die Kugel am Torwart vorbei zum mittlerweile verdienten 1:1-Ausgleich. Die Abwehr um Kapitän Marius Weiß ließ danach nicht mehr viel zu und die Angriffe des Gegners wurden recht früh abgefangen. Man spürte, dass die Spielvereinigung das Spiel noch drehen wollte und dass auf jeden Fall der Sieg noch drin war. In der 70. Spielminute dann die erlösende Führung für unsere Elf. Wiederum war es Dudek, der sich hervorragend in Szene setzte und den Ball in die Maschen der Heimelf zum wichtigen 2:1 bugsierte. Nachfolgend war dann nur noch die ESP am Drücker. Nach einem Foul an Max Denzer im 16m-Raum, zeigte Schiedsrichter Nagel direkt auf den 11m-Punkt (78.). Den fälligen Strafstoß konnten die Gäste leider nicht verwerten. Die Einheimischen schafften es nicht mehr, die Kombinierten aus Erzenhausen, Schwedelbach und Pörrbach in arge Bedrängnis zu bringen. So blieb es beim nicht unverdienten Auswärtssieg für unsere Farben. Zu erwähnen ist die tadellose Schiedsrichterleistung von Gerd Nagel, der die faire Partie souverän und nahezu fehlerfrei leitete.

 

Endlich der erste Sieg für unsere Mannen! Im zweiten Saisonspiel die ersten drei Punkte für die Spielvereinigung. Diese Punkte mussten heute hart erarbeitet werden, war es doch keine leichte Aufgabe. Mit dem nötigen Wille und Kampf hat man heute aber nicht unverdient gewonnen. Hierbei ist auch nochmal die tolle Leistung unseres Jokers besonders hervorzuheben, denn mit ihm kam die sprichwörtliche Wende im Spiel.

Speziell in der zweiten Hälfte hat man mehr Aufwand betrieben als der Gegner. Im Kerwespiel am Samstag muss man nun gegen den FV Linden nachlegen, damit die drei Punkte von heute untermauert werden und am Ende noch mehr wert sind.

 

Schmerzliche 0:5-Pleite für unsere Zweite in Hauptstuhl

 

Nachdem man zum Saisonauftakt eine bittere Heimniederlage hinnehmen musste, hatte man sich fürs erste Auswärtsspiel sehr viel vorgenommen. Doch bereits nach einer Minute verletzte sich Enzo Mormone schwer (Verdacht Bänderverletzung im Sprunggelenk), so dass er ausgewechselt werden musste und die ESP in der Folge ihre Aufstellung ändern musste. Die SpVgg verschlief wiederum die ersten 20 Minuten. Die Heimelf drückte von Beginn an und die Gäste wussten kein Mittel, um für etwas Entlastung zu sorgen. So kam es wie es kommen musste. Hauptstuhl erzielte in der 8. Und in der 18. Minute die Treffer zum 1:0 und 2:0. Die Kombinierten wurden erst danach wacher, konnten sich aber in Hälfte eins keine nennenswerten Torchancen mehr erarbeiten. Es war dem Unvermögen der Heimelf geschuldet, dass es zur Pause "nur" 2:0 stand.

 

Nach dem Seitenwechsel setzte die ESP alles auf eine Karte und agierte nun viel offensiver. So vergab Carsten Meisenheimer kurz nach Wiederanpfiff frei vor dem Torwart die große Chance zum Anschlusstreffer. Direkt im Gegenzug kassierte man das vorentscheidende 3:0 für den SVH. Gerade im Aufwind war das natürlich ein erneuter Dämpfer für die Rot-Weißen. Als kurz danach der Treffer zum 4:0 fiel, war das Spiel zugunsten des Gegners entschieden. Hauptstuhl schaltete einen Gang zurück und ließ die ESP mitspielen. Der mittlerweile in den Sturm beorderte Florian Eckhard sorgte das ein oder andere Mal für Betrieb in der Abwehr der Heimmannschaft. Der eingewechselte Christian Baumgärtner hatte mit einem gut geschossenen Freistoß sogar noch die Chance zum Ehrentreffer, die jedoch der gute Heimkeeper parieren konnte. Kurz darauf überwand der gleiche Spieler per Kopf den herausstürmenden Torwart, doch der Ball wurde im letzten Moment von einem Abwehrspieler von der Linie gekratzt. Nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der ESP, setzte der Gegner in der letzten Minute noch den endgültigen K.O. für unsere Elf mit dem 5:0-Endstand.

 

Alles in allem war eine leichte Steigerung gegenüber dem ersten Saisonspiel zu erkennen. Jedoch muss man sich noch gewaltig steigern, um im Kerwespiel gegen Kübelberg zu etwas Zählbarem zu kommen. Trotzdem sollte man weiterhin an sich glauben-das bevorstehende Kerwespiel ist die ideale Bühne, um den ersten Dreier einfahren zu können. 

 

An dieser Stelle wünschen wir unseren beiden Spielern Enzo Mormone und Fabian Westrich, die leider beide heute verletzungsbedingt raus mussten, gute Besserung und schnelle Genesung!

15.08.2017

 

Ring-Fahrschule Schneider & Scherren spendet neue Spielbälle

Das Sponsoring bei der SpVgg ESP kommt langsam immer mehr in Fahrt. Immer mehr Sponsoren schließen sich uns an...

Mit der Ring-Fahrschule Schneider & Scherren (Geschäftsinhaber Raymond Schneider), welche seit unzähligen Jahren in Rodenbach und Weilerbach ansässig ist, haben wir einen weiteren Sponsor für die ESP gewinnen können.

 

Die Ring-Fahrschule Schneider & Scherren bringt Fahrschüler erfolgreich zu ihrem Führerschein.

Egal ob PKW, LKW oder Motorrad, die Fahrschule Schneider & Scherren bereitet sie gut auf Ihre anstehende Prüfung vor!

 

Eine gute Fahrschule ist die Grundlage für sicheres und unfallfreies Fahren-ein Leben lang. Bei unserem Neu-Sponsor sind Sie hierbei an der richtigen Adresse!

Die Fahrschule Schneider & Scherren hat unseren Aktiven zwei hochwertige Erima-Spielbälle des Typs "Hybrid" gesponsert und wünscht unseren Teams hiermit viele Tore und sportlichen Erfolg auf dem Rasen. 

 

Wir bedanken uns bei Herrn Schneider recht herzlich für diese tolle Spende!

14.08.2017

 

Please "Like!": Unsere Spielvereinigung ESP auf Facebook 

Haben Sie schon die Facebook-Seite unserer Spielvereinigung besucht? Wenn nein, dann schauen Sie doch mal vorbei! Hier finden Sie auch topaktuelle Infos über unseren Verein und unsere Mannschaften... 

Wir benötigen dringend noch Likes! Drücken Sie den Button links, kommen Sie auf unsere Facebook-Seite und markieren Sie unsere Seite mit "Gefällt mir!"

Empfehlen Sie uns Ihren Freunden und werden Sie auch Fan unserer SpVgg ESP im Web. Wir sagen DANKE!

12.08.2017

 

Erste startet mit Niederlage in die Saison, trotz starker zweiter Halbzeit

Die Erste musste, obwohl man sich viel für den Saisonstart vorgenommen hat, eine 0:2-Niederlage gegen den TuS Landstuhl II hinnehmen.

 

Die ESP begann stark und setzte die junge Landstuhler Truppe gleich unter Druck. Nach einer guten Möglichkeit durch Gaidukow hätte man sogar recht früh mit 1:0 in Führung gehen können. In der 20. Minute markierte TuS-Spieler Jakob, nach einem zu kurzen Rückspiel eines ESP-Akteurs auf Keeper Preuß, die 1:0-Führung für die Gäste. Die ESP wirkte geschockt und verlor etwas den Faden in ihrer zu Beginn mutigen Spielweise.

 

Nach dem Wechsel und einer aufbäumenden Kabinenansprache kam "die Elf" mit hochgekrempelten Armen aufs Spielfeld zurück mit dem Ziel das Spiel drehen zu wollen. Etwas offensiver und mit mehr Mut spielte man wieder aggressiver aufs Tor des TuS. Als man gerade am Drücker war den Ausgleich zu erzielen, kam der erneute Dämpfer für die Rot-Weißen. Ein zu kurz und ohne Bedrängnis getretener Ball aus dem Sechzehner landete vor den Füßen vom in der Halbzeit eingewechselten TuS-Spieler Monteirinho, der aus gut 25m den Ball unhaltbar in den Winkel zum 2:0 bugsierte. Auch nach diesem Schock setzte man alles auf eine Karte und drängte auf den Ausgleich. Es folgte ein Anrennen der ESP auf des Gegners Tor. In dieser hektischen Schlußphase, die wirklich auf einem sehr hohen Niveau stattfand, verwies der sehr gute Schiedsrichter Wölflinger zwei Spieler vom TuS Landstuhl mit gelb-rot wegen Foulspiels und Meckerns des Feldes (70. Und 72. Minute). Trotz dieser zahlenmäßigen Überlegenheit schaffte man es nicht mehr einen zumindest nicht ganz unverdienten Punkt zu erkämpfen.

 

Die ESP hat sich durch ihre verschlafene erste Halbzeit und zwei Fehler selbst geschlagen. Hätte man von Beginn an so gespielt wie in der zweiten Halbzeit, dann wäre man nicht als sportlicher Verlierer vom Platz gegangen. Trotz zwei Niederlagen -im Pokal und nun gegen den TuS Landstuhl-dürfen unsere Jungs jetzt nicht den Kopf hängen lassen. Die Mannschaft zeigt gute Ansätze, verfügt über viel Qualität und hat eine gute Kameradschaft innerhalb der Truppe. Das einzige was derzeit noch fehlt sind Erfolgserlebnisse. Diese kommen zwangsläufig, wenn man weiter so arbeitet und mitzieht!

 

Derzeit wird von offizieller Seite noch geprüft, ob in diesem Spiel seitens des TuS Landstuhl ein Regelverstoß stattgefunden hat. Im Spiel gegen die SpVgg ESP wurden wohl vier Akteure eingesetzt, die auch schon am Sonntag bei der Ersten im Verbandspokal gegen den Landesligisten SV Steinwenden (4:3-Sieg n.V.) gespielt haben. Laut Regelwerk hätten maximal nur drei Akteure gegen unser Team spielen dürfen.

09.08.2017

 

Zweite verschläft erste Halbzeit und unterliegt 1:4

Heute bestritt unsere Zweite ihr erstes C-Klasse-Duell gegen den SV Schopp II. Nach einer verschlafenen ersten Hälfte lag unser Team mit 0:2 zurück. Das erste Tor resultierte nach einem Freistoß und das zweite Tor war aus dem Spiel heraus passiert.

 

Im zweiten Durchgang kam die ESP willenstärker aufs Feld zurück und hatte die ersten 20 Minuten mehr Spielanteile als der Gegner, der nicht unbedingt die bessere Mannschaft hatte, trotzdem aber mehr Routiniers in den eigenen Reihen besaß, die einfacher und cleverer spielten als die Heimelf. In dieser Sturm- und Drangphase nach dem Pausentee erzielte Marco Weißmann den 1:2-Anschlusstreffer. Nach einer gelb-roten Karte im Anschluß spielte die SpVgg nur noch mit 10 Mann. Postwendend markierte der Gast wiederum durch einen Feistoßtreffer aus ähnlicher Position, wie in Hälfte eins, das 3:1 und praktisch mit dem Schlußpfiff sogar den 4:1-Endstand. Positiv zu erwähnen ist die Leistung unseres Torhüters Patrick Drucks, der unsere Elf mit einigen Rettungsaktionen noch lange im Spiel gehalten hat.

 

Willkommen in der C-Klasse! Der erste Durchgang wurde schlicht und einfach verpennt. Konzentriert man sich auf seine eigene Leistung und die einfachen Fussballtugenden, dann wird man im nächsten Spiel auch wieder besseren Fussball spielen. Die ersten 20 Minuten nach der Halbzeit haben gezeigt, dass man in der Lage ist, auch in der neuen Liga mitspielen zu können.

08.08.2017

 

Vorschau: Diese Woche geht's für beide Teams los

Morgen startet für unsere Zweite die Saison bereits die Saison mit einem Heimspiel um 19:00 Uhr gegen den SV Schopp II.

 

Einen Tag später, am Donnerstag, den 10.08.2017, bestreitet unsere Erste ihr

1. Saisonspiel gegen die Reserve des Bezirksligateams TuS Landstuhl. Anpfiff der Partie ist um 19:30 Uhr im Stadion "Am Kiefernkopf" in Schwedelbach.

 

Spieltagssponsor für beide Partien ist die "Alte Backsteinfabrik" in Rodenbach

Timo Bäcker und Dennis Baum mit dem Spielball

Das vielfältige Angebot der Speisekarte von der "Alten Backsteinfabrik" reicht von speziellen Burgern bis hin zu leckeren T-Bone-Steaks. Hier ist für jeden Gaumen etwas dabei!

 

Kommen Sie vorbei und speisen Sie in einem besonderen Ambiente!

 

Das Bild zeigt Restaurantbesitzer Dennis Baum und ESP-Trainer Timo Bäcker bei der symbolischen Übergabe des Spielballs für das 1. Saison-Heimspiel unserer Spielvereinigung.

 

Wir danken Herrn Baum für die Unterstützung und würden uns freuen, wenn Sie auch mal in der "Alten Backsteinfabrik" in Rodenbach vorbeischauen würden.

 

Für die beiden Partien freuen wir uns über zahlreiche Zuschauerunterstützung und wünschen unseren Mannschaften einen erfolgreichen Start in die neue Saison 2017/18.

06.08.2017

 

Kreispokal: SpVgg ESP mit schwacher Leistung ausgeschieden

Am Sonntagnachmittag war die SG Oberarnbach II zu Gast am Kiefernkopf. Die Heimelf traf auf eine Mannschaft, die in der neuen Saison auch in der B-Klasse KUS-KL Süd vertreten ist.

 

Im ersten Durchgang hätte die ESP mit mehreren Chancen in Führung gehen müssen-doch diese wurden leider nicht genutzt. Nach einem Foulelfmeter kurz vor der Halbzeit hätte der Gast sogar dann in Führung gehen können. Doch der Elfmeter wurde von der SG verschossen.

 

Mit einem 0:0-Remis wechselte man die Seiten. Nach einem Foul an einem ESP-Akteur wurde den Einheimischen dann ein Foulelmeter zugesprochen. Neuzugang Christian Gaidukow übernahm die Verantwortung und verwandelte sicher zur 1:0-Führung. Danach spielte die ESP zu überheblich und fand einfach nicht den Faden, um das Spiel an sich zu reißen. Nach einem Sonntagsschuß und einem missglückten Abwehrversuch drehten die Gäste das Spiel zum 1:2-Auswärtssieg.

 

Die Jungs von der SpVgg konnten heute leider nicht an den Leistungen aus den Testspielen anknüpfen. Es wurde teilweise zu überheblich gespielt und der absolute Siegeswille war heute leider nicht vorhanden. Aus diesem Grund geht der Sieg der Gäste auch in Ordnung. Am Donnerstag zum Saisonstart ist auf jeden Fall eine erhebliche Leistungssteigerung notwendig.

05.08.2017

 

Gemeinsames Abendessen in der "Alten Backsteinfabrik" in Rodenbach

Am Samstagabend fand ein gemütlicher Abend mit einem Essen in der "Alten Backsteinfabrik" in Rodenbach statt.

 

Hierbei nahmen über 30 Spieler der SpVgg ESP mit ihren Frauen teil.

 

Das war Essen war sehr lecker und im Vordergrund stand natürlich das gemütliche Miteinander.

 

Alles in allem ein sehr gelungener Mannschaftabend in einem schönen Ambiente.

05.08.2017

 

Ab sofort ist die Dauerkarte für die Saison 2017/18 erhältlich

Ein absolutes Muss für jeden ESP-Fan:

 

Sichern Sie sich die Saisondauerkarte für alle Heimspiele unserer 1. und 2. Mannschaft.

 

Kommen Sie vorbei und unterstützen Sie unsere Jungs bei den Spielen am Kiefernkopf!

 

Die SpVgg ESP und ihr 12. Mann - eine starke Verbindung!

 

Die Dauerkarte kostet nur 34 EUR und ist über unsere Vorstandschaft auf Anfrage erhältlich.

 

Bäcker Walter (1. Vorstand)

Mobil: 0157-36582471

 

Sell Raimund  (2. Vorstand): 

Mobil: 0172-6542597

Kommen Sie wieder ins Stadion - Zuschauen lohnt sich!

05.08.2017

 

Kreispokal: Morgen erstes Pflichtspiel für unsere Erste

30.07.2017

 

VG-Turnier: Die ESP erreicht 4. Platz beim gut besetzten Turnier

Im stark besetzten VG-Turnier (diesjähriger Ausrichter FV Weilerbach) mit den drei Landesligerteams (SV Rodenbach, SV Mackenbach, VfB Reichenbach) und einer Bezirksligamannschaft (FV Weilerbach) war die Spielvereinigung der klare Außenseiter.

 

Trotzdem gewann man gegen den VfB Reichenbach im Eröffnungsspiel und holte gegen Weilerbach ein Remis. Mit starken 4 Punkten aus 4 Spielen eroberte man den 4. Platz. Ein Achtungserfolg für die SpVgg, da sie in diesem Jahr-im Gegensatz zu den Vorjahren-ein wirklich ernst zu nehmender Gegner war.

Gute Stimmung bei den Jungs nach dem erfolgreichen VG-Turnier

Auch an diesem langen Fussballwochende bestritt die zweite Mannschaft der SpVgg ESP ein Testspiel beim TuS Bedesbach-Patersbach II. Die Partie endete 2:2 (1:1), Torschützen waren Bäcker und Antes.

28.07.2017

 

Erfolgreiche Weiterbildung für unseren Torwarttrainer Michael Roos

Michael Roos mit Urkunde

Vom 24.07. bis 28.07.2017 nahm unser Torwarttrainer Michael Roos am Basislehrgang-Torwarttraining an der SWFV-Sportschule in Edenkoben teil.

 

Michael Roos, welcher zu Saisonbeginn neu ins Trainerteam hinzugekommen ist, hat bereits sehr gute Arbeit in der Vorbereitung mit unseren Torhütern geleistet. 

 

Sein Wille und Engagement trieb ihn an, dass er sich im Torwarttraining weiterbildet. An der Sportschule in Edenkoben qualifizierte er sich auf diesem Gebiet in der Theorie und Praxis weiter und schloss den Lehrgang zum Abschluss mit einer Lehrprobe erfolgreich ab.

 

Michael Roos ist eine wichtige Stütze für seine Kollegen Bäcker und Denzer und bietet den Torhütern ein regelmäßiges und qualifiziertes Torwarttraining an.

 

 

Unser neuer TW-Trainer ist jetzt schon ein riesiger Zugewinn für die ESP.

 

 

Die SpVgg ESP freut sich über die erfolgreiche Weiterbildung unseres Torwarttrainers und gratuliert ihm recht herzlich zum bestandenen Lehrgang und die bisher hervorragend geleistete Arbeit!

27.07.2017

 

Pokal: Zweite nach großem Kampf mit viel Respekt ausgeschieden

In der ersten Kreispokalrunde empfing die ESP II die zwei Klassen höher spielenden SV Bruchmühlbach. Obwohl man mit viel Einsatz dagegen hielt musste man sich letztendlich mit 1:4 (1:2) geschlagen geben.

Nach der Partie zollte der Gegner unseren Mannen viel Respekt für die gezeigte Leistung. Der A-Klasse-Vertreter tat sich über 90 Minuten sehr schwer und gewann am Ende vielleicht ein, zwei Tore zu hoch, zog aber trotzdem verdient in die nächste Runde ein.

17.07.2017

 

SV Rodenbach gewinnt das Turnier der Sportwerbewoche

Der SV Rodenbach ist der diesjährige Sieger der Sportwerbewoche vom 12. bis 16. Juli 2017. In einem spannenden Finale konnte sich der SV Rodenbach gegen den Lokalrivalen SV Mackenbach mit 3:2 n.V. durchsetzen.

 

Das Aktiven-Turnier startet am Mittwoch mit der Gruppe 1 in der sich der

SV Mackenbach (7 Punkte) und der SV Rodenbach (6 Pkt.) gegen den SV Wiesenthalerhof und den TuS Jettenbach durchsetzen konnten.

 

Am Donnerstag qualifizierten sich aus der Gruppe 2 der VfB Reichenbach (9 Pkt.) und der SV Steinwenden (4 Pkt.) für das Halbfinale. Der FV Weilerbach und die kurzfristig eingesprungene Spielvereinigung ESP hatten das nachsehen.

 

Die Halbfinalspiele am Freitag wurden sehr torreich. In der Neuauflage des letztjährigen Finales hatte dieses Mal der SV Rodenbach das bessere Ende für sich und gewann mit 4:3. Im zweiten Halbfinale setzte sich der SV Mackenbach souverän mit 4:0 gegen den SV Steinwenden durch.

 

Am Samstag fand ein AH Turnier statt bei dem die alten Herren zeigten, dass sie noch nicht zum alten Eisen gehören. Dieses gewann die SG Spvgg ESP/SV Rodenbach mit der maximal Ausbeute von 9 Punkten und ohne Gegentor.

 

Am Sonntag waren dann die Aktiven wieder im Einsatz. Hier zeigte sich der Kader der Spielvereinigung ESP der kommenden Saison. Im ersten Spiel setzte sich die Spielvereinigung ESP II gegen die SG Olsbrücken/Schallodenbach II mit 2:1 (0:1); Torschützen für die ESP Carsten Meisenheimer und Kevin Erb.

Im zweiten Spiel des Tages gewann die Spvgg ESP gegen die SG Olsbrücken/Schallodenbach mit 5:2 (1:0); Torschützen: Dominik Rübel, Christian Gaidukow (3x), Timo Bäcker. 

 

Den Abschluss der Sportwerbewoche machten dann der SV Rodenbach und der SV Mackenbach im Finale. Mackenbach ging in Führung, welche Rodenbach zum 2:1 drehte. Mackenbach erzwang mit dem 2:2 dann die Verlängerung. In dieser ging Rodenbach mit 3:2 in Führung und brachte diese über die Zeit.

 

Die Spielvereinigung bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern für ihr kommen und bei den freiwilligen Helfern ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

03.07.2017

 

Raimund Sell und Swiss Life Select sponsern Präsentationsanzüge für unsere Mannschaft 

Auch außerhalb des Platzes zeigt sich die Spielvereinigung in neuer einheitlicher Kleidung.

 

Die neuen Trainingsanzüge wurden von Raimund Sell, Leiter der Finanzkanzlei für Swiss Life Select in Kaiserslautern (Telefon 0172-6542597; www.Swisslife-select.de/Raimund-Sell) gesponsert.

 

Raimund Sell und Swiss Life Select sind „Ihr persönlicher Berater in allen Finanz- und Vorsorgefragen“ in Kaiserslautern und Umgebung.

Raimund Sell bei der Übergabe der Präsentationsanzüge an die Mannschaft

Das untere Bild zeigt Raimund Sell von Swiss Life Select mit der Mannschaft der SpVgg ESP und ihrern neuen Adidas-Präsentationsanzügen.

Die SpVgg ESP mit ihren neuen Präsentationsanzügen von Swiss Life Select

Die Spielvereinigung ESP bedankt sich recht herzlich bei Raimund Sell und Swiss Life Select für die großzügige Spende und das tolle neue Outfit.

 

 

Die Präsentationsanzüge werden ab sofort bei den Spielen der ersten und zweiten Mannschaft der Saison 2017/18 getragen.

 

 

 

SpVgg ESP und Swiss Life Select -

 

                                ein Volltreffer!

03.07.2017

 

Trainerteam sponsert auch neuen Trikotsatz für die ESP 

Auch das neue Trainerduo Bäcker/Denzer hat zu Beginn seiner Tätigkeit der Mannschaft einen Ausweich-Trikotsatz gesponsert.

 

Hierbei handelt es sich auch um einen kompletten Adidas-Trikotsatz in den Farben weiss und rot. Auch auf diesem Trikotsatz sind das ESP-Wappen und das Werbelogo des Schlosserei- und Meisterbetriebs Kiefaber aufgedruckt.

Das Bild zeigt das Trainerduo Bäcker/Denzer bei der Trikotübergabe

Das Bild zeigt von links nach rechts: Raimund Sell, Max Denzer, Walter Bäcker, Timo Bäcker, Stefan Müller und Heidi Bäcker bei der symbolischen Trikotübergabe.

 

Das Trainerduo freut sich auf die neue Aufgabe bei der SpVgg ESP und wünscht der Mannschaft in den neuen Trikots natürlich viel Erfolg!

03.07.2017

 

Firma Pro-Metall ist ab der Saison 2017/18 neuer Trikotsponsor der ESP 

Bereits in den Vorplanungen für die neue Saison ist es dem Trainerteam gelungen einen neuen Trikotsponsor für die SpVgg ESP zu gewinnen.

Pro-Metall-der aktuelle Trikotsponsor unserer aktiven Mannschaften

 

Der in Sulzbachtal ansässige Schlosserei- und Meisterbetrieb Kiefaber hat der SpVgg ESP für beide Mannschaften zwei schöne und hochwertige Adidas-Trikotsätze gesponsert. Die beiden Trikotsätze sind Rot und Schwarz und bestehen aus Trikots, Hosen und Stutzen. Alle Trikots sind zudem hochwertig beflockt.

 

Der Inhaber Michael Kiefaber, dessen Sohn Max Denzer zusammen mit Timo Bäcker künftig die ESP im Trainerduo coacht, bietet ein breites Angebot an Metallarbeiten. Treppen, Geländer, Wintergärten, Tore, Überdachungen, Fenster und Türen, Zäune, Stahlbau und Schweißarbeiten zählen zu seinen zahlreichen Dienstleistungen. Die Qualität und Kundenzufriedenheit stehen bei Pro-Metall im Vordergrund.

Sponsor Michael Kiefaber bei der Trikotübergabe

Das Bild zeigt Pro-Metall-Inhaber Michael Kiefaber bei der Trikotübergabe mit den ESP-Verantwortlichen. Im Bild von links nach rechts: Raimund Sell, Max Denzer, Walter Bäcker, Michael Kiefaber, Stefan Müller und Heidi Bäcker.

 

Die SpVgg ESP und die Mannschaft bedankt sich recht herzlich bei Herrn Kiefaber für die tolle Spende und freut sich auf eine gute Partnerschaft mit dem Schlosserei- und Meisterbetrieb Kiefaber aus Sulzbachtal.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie künftig unseren Partner bei Metallarbeiten rund ums Haus berücksichtigen würden!

Unser Trikotsponsor (rechts im Bild) mit dem aktuellen Kader der Saison 2017/18

03.07.2017

 

Die neuen Gesichter bei unserer Spielvereinigung im Kurzpotrait

Schon im Vorfeld der neuen Saison 2017/18 war das Trainerteam recht aktiv und konnte 15 (!) Neuzugänge für die ESP verpflichten.

 

Die Neuen werden nachfolgend kurz vorgestellt. 

Trainer und Betreuerstab: 

Bäcker Timo

 

Der Erzenhausener und neue Trainer der SpVgg ESP kehrt zu seinen Wurzeln zurück.

 

Mit seinem Ex-Verein "SG FöBo" erreichte er in der Saison 2015/16 die Vize-Meisterschaft in der B-Klasse KUS-KL Nord. Ähnliche Ziele möchte er langfristig auch mit der SpVgg ESP erreichen.

Denzer Max

 

Der Jungstürmer wird zusammen mit Bäcker im Trainerduo fungieren. Erste Trainererfahrung sammelte Max bereits beim TuS Olsbrücken. 

 

Der Sulzbachtaler Torjäger kommt auch von der SG Föckelberg-Bosenbach und erzielte dort in der vergangenen Saison 18 Treffer. 

Roos Michael

 

Ab der Saison 2017/18 ist Michael Roos neu im Trainerteam. "Popeye" wird Torwarttrainer und soll zukünftig unsere Torhüter fit machen.

 

Trainererfahrung bringt er bereits aus verschiedenen Engagements mit, zudem ist er noch als Schiedsrichter und Platzwart bei der ESP aktiv. 

Keller Jannik

 

Ab der neuen Saison verstärkt auch Jannik Keller das Betreuerteam der ESP.

 

Das Trainerteam hat bereits bei der SG FöBo auf die Fähigkeiten des noch jungen Physiotherapeuten zurückgegriffen, der sich ab sofort um die medizinischen Belange der Mannschaft kümmern soll.

Spieler: 

Preuß Fabian

 

Zusammen im Schlepptau mit dem Trainerteam wechselt der junge Torwart von den FöBos zur SpVgg ESP.

 

Preuß kam in der vergangenen Saison vom SV Rodenbach zur SG Föckelberg-Bosenbach  und wurde auf Anhieb die neue Nr. 1.

 

Auch bei der ESP möchte er seinen Kasten sauber halten.

Anzallo Filippo

 

Auch vom Potzberg kommt der italienische Defensiv-Allrounder "Fili" Anzallo zur ESP.

 

Anzallo trug bereits in der Vergangenheit das Trikot der SpVgg ESP.

 

Der Italiener fühlt sich in der Abwehr oder im defensiven Mittelfeld zu Hause. 

Mormone Vicenzo

 

Mit "Enzo" Mormone kommt ein weiterer Neuzugang von der SG Föcelberg-Bosenbach zur SpVgg.

 

Der technisch versierte Italo-Stürmer besticht durch seine Torgefährlichkeit, welche er auch bei der ESP in der neuen Runde unter Beweis stellen möchte.

Gaidukow Christian

 

Der junge, talentierte und technisch starke Offensivmann kommt vom SV Hefersweiler zur Spielvereinigung.

 

Beim SVH traf er in der vergangenen Saison 17mal ins Schwarze. Mit dem FV Kindsbach gelang ihm in der Vergangenheit sogar mal vier Tore in einem Spiel gegen sein neues Team.

 

Stabel Jonas

 

Vom TuS 07 Steinbach wechselt Jonas Stabel nach Schwedelbach.

 

Der quirlige Mittelfeldakteur schnürte in der Vergangenheit mit Max Denzer bei der TSG Kaiserslautern die Fußballschuhe.

 

Stabel zieht im Mittelfeld die Fäden und ist technisch stark.

 

Caal Carlos 

 

Ein Amerikaner wird zukünftig für die ESP spielen.

 

Vom "amerikanischen Hausteam der ESP" KMC wechselt US-Boy Carlos Caal zu den Aktiven und möchte dort seine Einsätze verbuchen.

 

Donauer Dominik

 

Dominik Donauer, welcher in der Vergangenheit auch das Trikot des VfB Reichenbach und der SG FöBo trug, ist durch seine Schnelligkeit bekannt.

 

Derzeit befindet er sich nach langer Verletzungpause noch in der Reha und macht nebenbei die Schiri-Ausbildung.

 

Becker Vincent

 

Ein einheimischer Junge kehrt heim! Vincent Becker kommt vom SV Mackenbach zurück an den Kiefernkopf.

 

Nach seiner langwierigen Verletzung im Sprunggelenk möchte "Vince" zu alter Stärke zurückfinden und die Abwehr der ESP verstärken und vor allem eine erfolgreiche Saison spielen.

 

Dudek Kevin

 

Vom Lauterer Erbsenberg wechselt Kevin Dudek zum Kiefernkopf.

 

Der technisch starke Linksfuß spielt meist in der Defensive oder über die Außenbahn, wo er für Furore sorgt.

 

Der Ex-VfR’ler möchte bei seinem neuen Club sportlich voran kommen und sich fußballerisch weiterentwickeln.

 

Vogg Christian

 

Mit Christian Vogg kehrt ein alter Bekannter zurück, der sich eine kurze Fußballpause gegönnt hatte.

 

In der neuen Saison möchte er wieder im Mittelfeld angreifen und an seine Form aus der Vergangenheit anknüpfen. Motiviert ist er auf jeden Fall!

 

Wenz Jakob

 

Der junge Erzenhausener spielte zuletzt in der Jugend beim SV Rodenbach.

 

Er möchte in der neuen Saison erstmals bei den Aktiven spielen und sich dort auch durchsetzen und weiterentwickeln.

Die Neuzugänge Nr. 14 und Nr. 15 sind leider noch nicht im Bild.

 

Tapoule Diderot 

 

Ein „kamerunischer Löwe“ verstärkt ab der neuen Saison unsere Elf vom Kiefernkopf. 

Der Studienkollege von Vincent Becker möchte sich unserem Team anschließen und ähnliche Erfolge wie in der Uniliga feiern.

 

Wiehn Christopher 

 

Der Fußball-Neuling war bisher in noch keinem Verein aktiv am Ball. Nachdem Christopher in der vergangenen Saison mehrmals bei der ESP mittrainiert hat, möchte in der neuen Saison aktiv mitspielen.

 

Die SpVgg ESP wünscht ihren neuen Spielern viel Erfolg und freut sich auf eine gute und hoffentlich erfolgreiche Zusammenarbeit am Kiefernkopf!

03.07.2017

 

Trainingsauftakt bei der Spielvereinigung 

Am 03.07.2019 um 19 Uhr war der offizielle Trainingsbeginn der SpVgg ESP für die Saison 2017/18.

Trainingsauftakt bei der ESP

Zum Auftakt, welcher gleich mit einem Fototermin begann, kamen insgesamt 34 (!) Spieler. 

 

Das neue Trainerteam Bäcker/Denzer/Roos begrüßte zu

Beginn die Mannschaft und die vielen Neuzugänge, die für die neue Saison verpflichtet wurden und zeigte kurz auf, welche Abläufe und Ziele künftig gemeinsam ins Auge gefasst werden sollen.

 

Das Trainerduo begann frühzeitig mit der Kaderplanung und so konnte man insgesamt 15 (!) neue Spieler verpflichten und für die SpVgg ESP begeistern. 

Das nachfolgende Bild zeigt das Trainerteam und die Verantwortlichen mit einigen der Neuverpflichtungen.

Die Neuzugänge für die Saison 2017/18

11.06.2017

 

Die ESP startet in die Sommervorbereitung 

Nachfolgend finden Sie den aktuellen Trainingsplan für die Sommervorbereitung der Saison 2017/18 (Stand 11.06.2017).

 

Der Trainingsplan soll die Spieler konditionell, spielerisch und taktisch gut auf die bevorstehende Saison vorbereiten, trotzdem soll auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Daher wurde der Plan auch mit genügend Teambuilding-Maßnahmen versehen.

 

Unsere Mannschaften freuen sich auch in den Testspielen über zahlreiche Unterstützung unserer Zuschauer und Fans.

Jetzt geht's los...

 

Die neue Homepage der SpVgg ESP ist endlich online!

 

Liebe Freunde der SpVgg ESP,

 

wir freuen uns, euch endlich unsere neue Homepage präsentieren zu dürfen!

Im Zeitalter der Technik und des Informationflusses möchten wir natürlich, als frischer und moderner Verein, auch im Internet präsent sein und auf uns aufmerksam machen. 

Die neue Homepage soll allen Spielern, Fans und Mitgliedern, aber auch Interessierten wichtige Informationen über unsere Spielvereinigung liefern. Weiterhin wollen wir Werbung in eigener Sache betreiben, aber auch unseren Sponsoren gerecht werden, die ab der neuen Saison Vertrauen in unsere Arbeit setzen und uns vielseitig unterstützen.

 

Eine Homepage ist nur solange gut, sofern sie "lebt" und gepflegt wird. Daher würden wir uns als Verein freuen, wenn ihr uns mit Informationen "füttert", Anregungen gibt oder Ideen zukommen lässt.

 

Wir möchten uns zukünftig nicht nur sportlich, sondern auch als Marke in unserer Region etablieren. Mit der Erstellung der Homepage und den unzähligen Werbemöglichkeiten für Sponsoren ist der erste Schritt getan.

 

Ich wünsche Euch nun viel Spass auf unserer neuen Homepage und hoffe, dass unsere beiden Manschaften in der neuen Saison 2017/18 von euch bei allen Spielen kräftig unterstützt und angefeuert werden, ganz getreu unserem Motto: "SpVgg ESP"-Sport verbindet uns!

 

Möge die neue Homepage interessant sein und erfolgreich werden-hoffentlich genauso wie der fussballerische Start unserer Aktiven in die neue

Saison 2017/18 ...

 

Ich persönlich, der Verein und die Aktiven würden sich zu der neuen Saison wieder über mehr Zuschauer und Fans am Kiefernkopf freuen. Lasst die ESP gemeinsam wieder zu einer sportlich guten Adresse werden!

 

Mit sportlichen Grüßen 

Timo Bäcker

12.04.2017

 

Rheinpfalz: Bäcker und Denzer coachen ESP 

Zurück zu den Wurzeln: Als Erzenhausener hat Timo Bäcker bei der SpVgg ESP mit dem Kicken begonnen. Jetzt, im Herbst seiner Karriere, kehrt er zu zurück. Bäcker übernimmt das Amt des Spielertrainers bei der ESP, deren erste Mannschaft in der B-Klasse Kusel-Kaiserslautern Süd am Ball ist.

Bäcker Timo

Beim aktuell Tabellenneunten tritt Bäcker die Nachfolge von Christian Hemmer an, der aus beruflichen und familiären Gründen eine Fußballpause einlegen möchte. Hemmer coacht gemeinsam mit Benjamin Leske die ESP-Aktiven, ehe beide im Mai den Hut nehmen. 

 

Timo Bäcker war zuvor vier Jahre lang bei der SG Föckelberg-Bosenbach in sportlicher Verantwortung. Mit dem B-Klasse-Team der "FöBos" hatte er im vergangenen Mai die Vizemeisterschaft gefeiert. In der Relegation kam es sogar zu einem dritten entscheidenden Spiel, ehe sich die SG dem Süd-Vize SV Brücken geschlagen geben musste. Drei Jahre lang hatte Bäcker im Trainer-Tandem mit Milos Odavic gearbeitet, der dann im Sommer 2016 als Coach zum SV Rodenbach II gewechselt war.

 

Über die Neuverpflichtung freut sich indes Walter Bäcker: Der Vorsitzende der ESP, übrigens nicht verwandt und nicht verschwägert mit seinem künftigen leitenden Mitarbeiter in Sachen Sport, ist überzeugt, eine sehr gute Wahl getroffen zu haben.

Denzer Max

Zusammen mit dem erfahrenen Mittelfeld-Routinier kommt Maximilian Denzer im Sommer nach Schwedelbach.

 

Denzer, 22 Jahre jung, übernimmt ebenfalls Trainerverantwortung. Der Stürmer, der aus Sulzbachtal stammt, hatte Bäcker zu Saisonbeginn zu seinem derzeitigen Verein gelotst.

 

Bei den "FöBos" führt der junge Stürmer mit derzeit 16 Treffern die clubinterne Torschützenliste an. 

Vorschau:

Nächste Termine

 

(Meisterschaftsspiele)

 

Sonntag 22.09., 15:00 Uhr

1. Mannschaft (B-Klasse)

SpVgg ESP - TuS Landstuhl II

B-Klasse (Ergebnisse/Tabelle)

Nächste Termine AH

Freitag 20.09.

SG Glanalb - SG SpVggESP/SV Rodenbach

 

AH Ü32 Kreispokal (Finale)

Samstag 28.09.

SG SpVgg ESP/SV Rodenbach - FV Weilerbach

Wir danken...

Anzugssponsor Aktive:

Sponsor Präsentationsanzüge der Saison 2018/19

Trikotsponsor Aktive:

Trikotsponsor der Saison 2018/19

Trikotsponsor AH:

Trikotsponsor der Saison 2018/19

Exklusivsponsoren:

Exklusivsponsor und Teamausrüster der Saison 2018/19

Premiumsponsoren:

Premiumsponsor der Saison 2018/19

ESP-Partner:

ESP - Sponsor

ESP-Besucherzähler     (seit 01. August 2017):

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SpVgg ESP 1928 e.V.